Detailansicht

Towards a postmodern soundtrack
Noise-, Glitch- und Industrial Music im japanischen Cyberpunkfilm, unter besonderer Berücksichtigung der "Tetsuo"-Filme von Shinya Tsukamoto
Gianluigi Fischer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Michele Calella
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29393.03094.399661-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Diplomarbeit behandelt als grundlegendes Thema die Verschmelzung von Sound Design und Filmmusik im zeitgenössischen Spielfilm seit den 1990er Jahren. Im Science Fiction-Bereich und insbesondere im sog. Cyberpunk-Film gehen diese beiden Bereiche immer öfter eine Symbiose ein, in welcher Geräusch und Musik nicht mehr klar von einander zu trennen sind. Im ersten Teil dieser Diplomarbeit werden zunächst die beiden Themen „Noise Music“ und „Cyberpunk“ erläutert. Wie sind diese Termini definiert und welche Verbindungslinien sind zwischen dem Musikstil-Überbegriff und dem Science Fiction-Genre-Begriff festzustellen? Für beide Begriffe werden deren geschichtliche, soziologische und psychologische Zusammenhänge eingehend behandelt. Im Bezug auf Noise Music werden deren Subgenres Industrial Music, Glitch- bzw. Malfunction Music und Japanese Noise extra hervorgehoben, sowie die Möglichkeiten einer musikwissenschaftlichen Analyse von Noise Music kritisch hinterfragt. Der zweite Teil der Arbeit widmet sich dann dem Thema Filmmusik und Sound Design und deren Noise Music-artiger Kombination. Es werden hierbei geschichtliche, technische und ästhetische Aspekte behandelt, sowie auch die Möglichkeiten einer – die gesamte Bild-Ton- Beziehung einschließenden – audiovisuellen Analyse ausgelotet. Zum Abschluss wird der Film Tetsuo: The Bullet Man des japanischen Regisseurs Shinya Tsukamoto einer audiovisuellen Analyse unterzogen, wobei die gewonnenen Erkenntnisse aus den vorigen Teilen dieser Arbeit in Form einer Fallstudie praktisch angewandt werden. Postmoderne Theorie im Bezug auf Noise Music, Cyberpunk und Filmmusik bildet einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Filmmusik Sound Design
Autor*innen
Gianluigi Fischer
Haupttitel (Deutsch)
Towards a postmodern soundtrack
Hauptuntertitel (Deutsch)
Noise-, Glitch- und Industrial Music im japanischen Cyberpunkfilm, unter besonderer Berücksichtigung der "Tetsuo"-Filme von Shinya Tsukamoto
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
IV, 179 S. : Ill., graph. Darst., Notenbeisp.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Michele Calella
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.80 Literarische Gattungen: Allgemeines ,
24 Theater, Film, Musik > 24.34 Filmgattungen, Filmsparten ,
24 Theater, Film, Musik > 24.43 Musikphilosophie, Musikästhetik ,
24 Theater, Film, Musik > 24.45 Musiksoziologie ,
24 Theater, Film, Musik > 24.65 Jazzmusik, Popmusik, Rockmusik ,
24 Theater, Film, Musik > 24.68 Musikformen, Musikgattungen: Sonstiges
AC Nummer
AC10768931
Utheses ID
22710
Studienkennzahl
UA | 316 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1