Detailansicht

Musik und Widerstand gegen Apartheid - Südafrika als Fallbeispiel
Patrizia Malli
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
August Schmidhofer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.28015
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29929.17180.177769-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In der vorliegenden Arbeit wird dargestellt, dass Musik als Kunstform nicht nur der Unterhaltung dient, sondern auch politischer Ausdruck sein kann. An dem Beispiel Südafrika in der Apartheidszeit (1948-1994) wird verdeutlicht, welche Auswirkungen das Apartheidsregime auf das Kommunikationsmittel Musik hatte: einerseits als Instrument der Regierung um ihre Ideologie zu vermitteln, andererseits auch als Medium des Widerstands. Um einen umfassenden Einblick in diese Thematik zu gewinnen, wird der historische Zusammenhang dargestellt sowie die daraus resultierenden Auswirkungen auf die musikalische Kreativität der Musiker. Trotz der auferlegten Verbote und strengen Zensur der Regierung, fanden die Musiker in Musik ein ideales Mittel Widerstand gegen Apartheid zu leisten. Dies geschah einerseits auf politischer Ebene (ANC Kulturensembles), aber auch auf individueller Ebene, durch die einzelnen Künstler und die Menschen selbst. Anhand des Radios wird gezeigt, dass es eingesetzt wurde um die Apartheidsideologie zu unterstützen aber auch eine wichtige Plattform schaffte für den Kampf gegen Apartheid. Um diesen zu verdeutlichen, werden einige Musikstücke in der Arbeit besprochen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Musik Apartheid
Autor*innen
Patrizia Malli
Haupttitel (Deutsch)
Musik und Widerstand gegen Apartheid - Südafrika als Fallbeispiel
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
70 S. : Notenbeisp.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
August Schmidhofer
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.98 Musik: Sonstiges
AC Nummer
AC10856086
Utheses ID
25031
Studienkennzahl
UA | 316 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1