Detailansicht

Yōkai als Helden der Populärkultur am Beispiel der Manga, 1978 - 2012
Stefan Fiala
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Bernhard Scheid
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.28157
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29690.72879.122769-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Arbeit widmet sich der Darstellung der yōkai (japanische Fabelwesen) in Manga, die zwischen 1978 und 2012 erschienen sind. Ausgangspunkt ist das Aufkommen von Erzählungen zur kuchisake-onna ab dem Jahr 1978, einem modernen, urbanen yōkai, die dem Volkskundler Michael Dylan Foster zufolge den Beginn eines regelrechten yōkai-Booms darstellt, der bis in die Gegenwart anhält. Innerhalb dieses Zeitraums wird anhand ausgewählter Manga analysiert, welche Rollen die yōkai in diesen Geschichten hauptsächlich einnehmen und ob sich bei der Darstellung ihres Aussehens oder ihrer Charaktereigenschaften Veränderungen oder Gemeinsamkeiten feststellen lassen. Dazu wird zuerst anhand von Primärliteratur zum Thema Manga-Analyse ein System entwickelt, mit dessen Hilfe die Eigenschaften dieser yōkai untersucht werden können. In den folgenden Kapiteln wird dann die näher auf die Auswahl der Manga, sowie die historische Entwicklung der yōkai eingegangen, um bei der anschließenden Analyse Beziehungen zu vergangenen Ereignissen herstellen zu können. Im Kapitel zur Analyse werden dann die yōkai in den einzelnen Manga vorgestellt und mit Hilfe der zuvor erarbeiteten Charakteristiken analysiert. Die einzelnen Analysen werden dann in einem abschließenden Kapitel nochmals aufbereitet und zusammengefasst. Hier zeigt sich in allen untersuchten Manga ein gemeinsamer Trend zur Vermenschlichung und Individualisierung von yōkai, die eine Hauptrolle einnehmen. Yōkai hingegen, die als Nebencharaktere fungieren, orientieren sich visuell und charakterlich meist an historischen Darstellungen. Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass yōkai nicht mehr nur als Feinde der Menschen dargestellt werden, sondern an deren Seite oft den Kampf gegen andere yōkai aufnehmen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Yokai Manga Charakteranalyse Monster Fabelwesen Japan
Autor*innen
Stefan Fiala
Haupttitel (Deutsch)
Yōkai als Helden der Populärkultur am Beispiel der Manga, 1978 - 2012
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
103 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Bernhard Scheid
Klassifikationen
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.00 Wissenschaft und Kultur allgemein: Allgemeines ,
21 Malerei > 21.20 Zeichnung: Allgemeines
AC Nummer
AC10855373
Utheses ID
25162
Studienkennzahl
UA | 066 | 843 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1