Detailansicht

Der Schleier in der frühchristlichen Kunst
Evelyn von Dellemann
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Renate Johanna Pillinger
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.28437
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29295.78217.153053-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In dieser Arbeit wird der Schleier als Motiv in der frühchristlichen Kunst, ebenso wie sein Vorkommen in den schriftlichen Quellen und seine Präsenz als archäologisches Objekt untersucht. Neben der Analyse der verschiedenen Aspekte seines Aussehens wie Form, Farbe, Material, Gewebestruktur sowie Trageweise, liegt ein besonderes Augenmerk in der Erörterung der unterschiedlichen Kontexte, in welchen der Schleier begegnet und der damit verbundenen Funktion bzw. Aussagekraft des Schleiers.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Schleier frühchristliche Kunst
Autor*innen
Evelyn von Dellemann
Haupttitel (Deutsch)
Der Schleier in der frühchristlichen Kunst
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
211 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Renate Johanna Pillinger
Klassifikationen
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.51 Frühes Christentum ,
15 Geschichte > 15.15 Archäologie ,
15 Geschichte > 15.16 Altorientalische Archäologie, christliche Archäologie
AC Nummer
AC11075907
Utheses ID
25387
Studienkennzahl
UA | 066 | 885 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1