Detailansicht

Climate based growth relations of Douglas-fir provenances in the summerdry East of Austria
Marlene Eder
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Lebenswissenschaften
Betreuer*in
Stefan Dullinger
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29938.15421.261463-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Douglasie (Pseudotsuga menziesii var. (Mirb.) Franco) ist eine der wichtigsten nicht-heimischen Forstbaumarten in Mitteleuropa. In den 1970er Jahren wurden durch das Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) Versuchsflächen mit Herkünften angelegt um deren Eignung für österreichische Klimate zu testen. Die aus diesen Flächen erhobenen Daten bilden die Grundlage dieser Untersuchung. Für die statistische Auswertung wurden Brusthöhendurchmesser (BHD) von 20-jährigen Versuchsflächen herangezogen. Die Auswirkungen der klimatischen Einflüsse auf das radiale Dickenwachstum einzelner Douglasienherkünfte wurden mittels Responsefunktionen untersucht. Um die Unterschiede des BHD durch die Differenz in den Klimaten zu erklären, wurden Transferfunktionen eingesetzt. Zusätzlich wurden Mixed Effects Models angewandt um Zufallseffekte sowie fixe Effekte zu berücksichtigen. Es hat sich gezeigt, dass einzelne Herkünfte unterschiedlich stark auf klimatische Veränderungen reagieren. Das Ergebnis der Untersuchung zeigt, dass sich der Transfer einzelner Herkünfte in trockenere Klimate sich positiv auf die Zunahme des BHD-Wachstums auswirkt.
Abstract
(Englisch)
Douglas-fir (Pseudotsuga menziesii var. (Mirb.) Franco) is one of the most important non-indigenous forestal trees in Central Europe. In the 1970s test sites were built by the Federal Research and Training Centre for Forests, Natural Hazards and Landscape, Vienna, Austria (BFW) to examine the ability of different Douglas-fir provenances for Austrian climates. The collected data at test sites built the basis for this study. For statistical analyses diameters at breast height (dbh) from 20-year old sites were used. The influence of climatic variables on the radial stem growth of individual provenances was studied via response functions. To explain the differences of dbh by the difference of the sites of origin and test sites, transfer functions were established. Comparative mixed-effects models were applied to consider additional random and fixed effects. The survey's results show that the transfer of individual provenances to drier climates cause an increase in diameter-growth.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Pseudotsuga menziesii var. (Mirb.) Franco. provenance trials Austria transfer function mixed effects models
Schlagwörter
(Deutsch)
Pseudotsuga menziesii var. (Mirb.) Franco. Herkunftsversuche Österreich Transferfunktion Gemischte Modelle
Autor*innen
Marlene Eder
Haupttitel (Englisch)
Climate based growth relations of Douglas-fir provenances in the summerdry East of Austria
Paralleltitel (Deutsch)
Klimabasierte Wachstumsbeziehungen von Douglasienherkünften im sommertockenen Osten Österreichs
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
55 S.
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Stefan Dullinger
Klassifikationen
42 Biologie > 42.97 Ökologie: Sonstiges ,
48 Land- und Forstwirtschaft > 48.46 Holz
AC Nummer
AC11056748
Utheses ID
25643
Studienkennzahl
UA | 066 | 879 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1