Detailansicht

’I live to love my friends, live to love the soil, live for the people’: the (anti-)utopia of Kirino Natsuo's 'Poritikon'
Adam Gregus
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Ina Hein
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.32888
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30227.96991.502863-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In der vorliegenden Masterarbeit wird Kirino Natsuos Roman Poritikon („Politikon“, 2011) analysiert: Einerseits wird untersucht, inwiefern der Roman verschiedenen Mustern von Kirinos vorherigen Werken entspricht (Umgang mit Genres, Figurendarstellung, Themen, Botschaften oder Kritik), andererseits wird der Roman aus der Perspektive der utopischen, bzw. dystopischen Literatur untersucht. Zu diesem Zweck werden Kirinos Werk, wie auch das Genre der Utopie/Dystopie ausführlich geschildert und in weiterer Folge am Fallbeispiel Poritikon analysiert. Das Anliegen ist, Kirinos Werk als Genre- und thematisch umfangreicher als üblich darzustellen (in dem sie oft als Krimiautorin betrachtet wird), wie auch den Roman vorzustellen, in dem utopische Literatur nicht zu den populärsten und üblichsten Genres der japanischen Literatur gehört.
Abstract
(Englisch)
The focus of this thesis is an analysis of Kirino Natsuo’s novel Poritikon (“Politikon”, 2011). The thesis follows two major threads: Poritikon as a Kirino Natsuo novel and a presence of motifs present in her prior work (such as her handling of genre/s, portrayal of characters, themes, messages or criticism), as well as a utopian or dystopian novel. To this end, the thesis is introduced by extensive chapters on Kirino’s oeuvre and the utopian/dystopian literature, respectively, followed by an analysis of Poritikon from these two angles. It is my concern to introduce a broader perspective on Kirino Natsuo’s writing (as she is often regarded as an author of crime fiction), as well as introduce the novel as an interesting example of her writing, since utopian literature is an untypical, or not the most popular genre within the literary landscape of Japan.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Kirino Natsuo Poritikon Politikon Japanese literature contemporary literature utopian literature dystopian literature utopia dystopia commune
Schlagwörter
(Deutsch)
Kirino Natsuo Poritikon Politikon japanische Literatur Gegenwartsliteratur utopische Literatur dystopische Literatur Utopie Dystopie Kommune
Autor*innen
Adam Gregus
Haupttitel (Englisch)
’I live to love my friends, live to love the soil, live for the people’: the (anti-)utopia of Kirino Natsuo's 'Poritikon'
Paralleltitel (Deutsch)
'Ich lebe, um meine Freunde, den Boden, die Menschen zu lieben'
Paralleltitel (Englisch)
’I live to love my friends, live to love the soil, live for the people’
Publikationsjahr
2014
Umfangsangabe
97 S.
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Ina Hein
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.70 Literaturwissenschaft: Allgemeines ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.93 Literarische Stoffe, literarische Motive, literarische Themen ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.94 Literarische Einflüsse und Beziehungen, Rezeption ,
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.97 Texte eines einzelnen Autors ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.03 Englische Sprache und Literatur ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.91 Japanische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC12068947
Utheses ID
29208
Studienkennzahl
UA | 066 | 843 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1