Detailansicht

Der Vierte Zweig des "Mabinogi" neu erzählt: Vergleich der Originalerzählung "Math, Sohn des Mathonwy (Math fab Mathonwy)" mit "The Meat Tree" von Gwyneth Lewis
Claudia Gumpold
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Individuelles Diplomstudium Keltologie
Betreuer*in
Stefan Schumacher
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30357.90783.932762-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Ziel dieser Arbeit ist es, die Verarbeitung der komplexen Erzählung Math fab Mathonwy durch Gwyneth Lewis zu untersuchen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Frage, wie es der Autorin mit ihrer Erzählung The Meat Tree gelungen ist, die Originalerzählung in eine andere Zeit zu transferieren, ohne an Verständlichkeit zu verlieren. Dabei wird zunächst der Hintergrund der Originalerzählung näher beleuchtet. Diese bildet zusammen mit drei weiteren Erzählungen die Vier Zweige des Mabinogi, die in zwei mittelalterlichen Handschriften aus Wales überliefert sind: Das Weiße Buch des Rhydderch (Llyfr Gwyn Rhydderch) und das Rote Buch von Hergest (Llyfr Coch Hergest) Anhand der Analyse der Erzählweise, der Figuren und des Inhalts wurde ein Vergleich von neuer und alter Erzählung erzielt. Die Neuerzählung von Lewis ist keine bloße Nacherzählung der Originalerzählung, sondern die Autorin entwickelt eine eigene, neue Geschichte, in die sie den Vierten Zweig integriert. The Meat Tree ist Science-Fiction gepaart mit Fantasy und spielt im Jahr 2210 auf einem Raumschiff-Wrack, das im All gestrandet ist. Es gelingt Lewis, den Vierten Zweig zu erzählen, indem sie die äußerst dichte Handlung des Originals komprimiert und als Virtual-Reality-Spiel umsetzt. Dabei verliert der Verlauf der Originalgeschichte nicht an Verständlichkeit, da die wichtigsten Eckpunkte, Figuren und Ereignisse in die neue Erzählung übernommen worden sind. Lewis passt ihre Erzählweise an die heutigen Erwartungen von Lesern an, weshalb ihre Protagonisten realistisch und echt wirken. Der von ihr gewählte Erzählstil in reiner Dialogform unterstützt den Spannungsaufbau und weckt beim Leser Assoziationen mit dem Medium Film.
Abstract
(Englisch)
The objective of this thesis is to explore the realization of the complex story Math fab Mathonwy in the book The Meat Tree by Gwyneth Lewis. The question focused on is in which way the author succeeded in transfering the original story into another time period without losing comprehensibility. Firstly, a closer look on the background of the original story is taken. It is known as the Four Branches of the Mabinogi along with three other stories which are preserved in two medieval Welsh manuscripts: The White Book of Rhydderch and the Red Book of Hergest. The new and the original stories have been compared by analysing the narrative, the characters and the content. The new story by Lewis is not just a retelling, but the author integrates the plot of the Fourth Branch into a completely new story set up by her. The Meat Tree is science fiction paired with fantasy and is set in the year 2210 on a wreckage of a spaceship lost in space. Lewis retells the Fourth Branch by distilling the complex plot and by transforming it into a virtual reality game. The course of the original story does not lose its comprehensibility as its most significant key points, characters and incidents have been transferred into the new story. Lewis adopts her narrative to the expectations of modern recipients. Her approach to present her narrative in dialogue form supports the build-up tension, and the recipients might have an association with film media.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Mabinogi Fourth Branch Math fab Mathonwy The Meat Tree
Schlagwörter
(Deutsch)
Mabinogi Vierter Zweig Math fab Mathonwy The Meat Tree
Autor*innen
Claudia Gumpold
Haupttitel (Deutsch)
Der Vierte Zweig des "Mabinogi" neu erzählt: Vergleich der Originalerzählung "Math, Sohn des Mathonwy (Math fab Mathonwy)" mit "The Meat Tree" von Gwyneth Lewis
Publikationsjahr
2015
Umfangsangabe
96 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Stefan Schumacher
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.93 Literarische Stoffe, literarische Motive, literarische Themen ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.99 Sonstige Sprachen und Literaturen
AC Nummer
AC12672897
Utheses ID
34879
Studienkennzahl
UA | 057 | 327 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1