Detailansicht

Willkommen am point of sale!
Eine Untersuchung zum Konsumentenverhalten im Verkaufsraum unter Berücksichtigung von umwelt-, architektur- und produkttheoretischen Konzepten
Barbara Gartner
Art der Arbeit
Magisterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Sozialwissenschaften
Betreuer*in
Rainer Gries
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29368.85164.455661-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In der vorliegenden Arbeit ist das Kundenverhalten vorwiegendes Forschungsinteresse. Dabei ist sowohl das räumliche Verhalten in der speziellen Situation eines Verkaufsraumes innerhalb eines Shopping Centers, als auch das (Kauf)verhalten gegenüber bestimmten Produkten von Interesse. Als Fragestellungen bilden sich der Zusammenhang zwischen menschlichem Verhalten und physischer Konsumumwelt heraus. Es wurden der Raum des Konsums und die dort befindlichen Menschen als Systemeinheit betrachtet, wobei sich die Kategorien Orientierung und Kontrolle als wesentlich für die Verhaltensanalyse herausgestellt haben. Weiters wurde auch das Verhältnis von Verhalten und Einstellung hinterfragt, um Fragen nach dem speziellen Verhalten gegenüber Markenprodukten am point of sale nachzugehen. Theoretisch basiert diese Arbeit auf mehreren Konzepten der Umweltpsychologie und einer besonderen Teildisziplin, der Architekturpsychologie. Außerdem wurde eine Theorie aus dem kommunikationswissenschaftlichen Feld der Produktkommunikation miteinbezogen. Die Aufarbeitung der Theorie zeigt, dass eine empirische Untersuchung zur Beantwortung der Hypothesen sinnvoll ist. Durchgeführt wird eine Kundenlaufstudien, ein praktischer Feldversuch in einer Schuhfiliale eines Shopping Centers mit zusätzlichem Suchauftrag. Danach schließt ein Leitfadeninterview an, um das gezeigte Verhalten der Probanden zu besprechen. Die Auswertung zeigt, dass der symbolische Bedeutungsgehalt unserer physischen Umwelt und das Verstehen der „Produktsprache“ wesentlich zum (Kauf)verhalten im Verkaufsraum beitragen. Menschen in verschiedenen Rollen agieren im Verkaufsraum mit physischen (Kauf)objekten aufgrund ihres Verständnisses dieser Objekte. Ihr Verhalten entspricht oft, aber keinesfalls immer, ihrer Einstellung. Das Empfinden von Kontrolle hängt mit der Möglichkeit zur Orientierung im Raum zusammen. Die Orientierungsfreundlichkeit kann durch markante Raumgestaltung unterstützt werden. Auch die Gesamtatmosphäre wirkt sich auf das räumliche Verhalten aus und lässt Menschen bestimmte Bereiche bevorzugt aufsuchen oder meiden.
Abstract
(Englisch)
The main research focus of this paper centers on customer’s behaviour. It is spatial behaviour of customers in particular situations in the salesroom of a Shopping Mall, as well as (buying)behaviour with regard to certain products, which will be dealt with in this paper to a larger extent. The interrelation between human behaviour and the physical “world of consumption” will be functioning as the main issue. With a special focus on orientation and control, the area of consumption and people located in it will be analysed as a system unit; furthermore, the interrelation of behaviour and attitude will be considered, to answer questions concerning the particular behaviour of customers towards branded products at the point of sale. In theory, this paper is based on various concepts of environmental psychology and its special discipline, the psychology of architecture. Apart from that, a theory taken from the field of communication sciences, or rather product communication, will be applied. A closer reconsideration of theory shows the need for an empiric analysis to corroborate this hypothesis. The survey, carried out on customers, will be a practical field trial – taking place in a shoe store inside a Shopping Mall – including the request to search for certain items; followed by a guided interview, to analyse probands’ behaviour. Evaluation shows that the symbolic purport of our physical environment and the comprehension of “product language” provide an essential contribution to buying behaviour in the salesroom. People, in a salesroom with physical (buying)objects, act differently according to their understanding of these objects. Their behaviour often, but certainly not always, corresponds to their attitude. The feeling of control is connected with the possibility of orientation in the salesroom. The ease of orientation can be enhanced by distinctive interior design. It is also the atmosphere of the salesroom, that influences spatial behaviour and makes people frequent or avoid certain areas.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Verkaufsraum Raum Kundenverhalten Umweltpsychologie Architekturpsychologie Produktkommunikation
Autor*innen
Barbara Gartner
Haupttitel (Deutsch)
Willkommen am point of sale!
Hauptuntertitel (Deutsch)
Eine Untersuchung zum Konsumentenverhalten im Verkaufsraum unter Berücksichtigung von umwelt-, architektur- und produkttheoretischen Konzepten
Publikationsjahr
2009
Umfangsangabe
117 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Rainer Gries
Klassifikation
05 Kommunikationswissenschaft > 05.99 Kommunikationswissenschaft: Sonstiges
AC Nummer
AC07602409
Utheses ID
3731
Studienkennzahl
UA | 066 | 841 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1