Detailansicht

Islam tweets
challenging ideas and notions due to social media
Mathias Hörlesberger
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Globalgeschichte und Global Studies
Betreuer*in
Rüdiger Lohlker
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.42853
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25382.74480.441569-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Unter der Annahme, dass Religion von der menschlichen „agency“ getragen wird und sowohl Technologie, als auch Recht und Religion Teil der Gesellschaft sind, versucht die vorliegende Arbeit zu zeigen, dass muslimische Prediger ihre of ziellen Twitterkan le in hnlicher Art und Weise nutzen, wie der Islamische Staat. Das beide verbindende Glied ist ihre ideologische Basis, nämlich der Sala smus, eine im extremen Spektrum des Islams angesiedelte Ideologie. Obwohl die unterschiedlichen Richtungen des Sala smus sehr ießende Trennlinien haben, kann man trotzdem drei Zweige unterscheiden: puristisch, politisch und dschihadistisch. Eine genauere Betrachtung der islamischen Idee des Dschihads l sst sich erkennen, dass es neben dem Dschihad des Schwertes, welcher die gewaltvolle kriegerische Auseinandersetzung beschreibt, auch jenen des Mundes und der Zunge gibt, welche klassische muslimische Gelehrte als die friedlicheren Alternativen hervorheben. Hier versucht nun die vorliegende Arbeit zu zeigen, dass wenn der Islamische Staat den Dschihad des Schwertes auf sozialen Medien propagiert, so nutzen die ausgewählten Sala stischen Prediger ihren Auftritt auf Twitter, um den Dschihad der Zunge zu betreiben.
Abstract
(Englisch)
Following the assumption that religion is carried out by the human agency, and is as well part of society as law or technology, this thesis tries to show that the here examined Muslim preachers use their of cial Twitter accounts similarly to the Islamic State. The missing link connecting both, the selected Muslim scholars and the Islamic State, is their underlying ideology, namely Sala sm. Even though, the lines in between the several branches are very uid, one can distinguish three main arms: the puritan, political and jihadi Sala sm. When looking closer at Islam’s notion of jihad, one can see that there is jihad by the sword, referring to combative actions, and the jihad by heart, mouth and hand, which some Muslim jurist-theologians have summed up as the “greater” jihad. This work argues that if the Islamic State propagates jihad by sword on social media, then the examined Muslim preachers use their social media presence to pursue jihad by mouth using similar content patterns as Daesh.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Islam Religion Network Society Castells Social Media Twitter Facebook Islamism Jihad Extremism Salafism
Schlagwörter
(Deutsch)
Islam Religion Netzwerkgesellschaft Castells Soziale Medien Twitter Facebook Islamismus Dschihad Extremismus Salafismus
Autor*innen
Mathias Hörlesberger
Haupttitel (Englisch)
Islam tweets
Hauptuntertitel (Englisch)
challenging ideas and notions due to social media
Paralleltitel (Deutsch)
Twitter Islam - Herausgeforderte Ideen und Konzepte durch Soziale Medien
Publikationsjahr
2016
Umfangsangabe
118 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Rüdiger Lohlker
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.38 Neue elektronische Medien ,
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.00 Geisteswissenschaften allgemein: Allgemeines ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.80 Islam: Allgemeines ,
15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte
AC Nummer
AC13268407
Utheses ID
37936
Studienkennzahl
UA | 066 | 805 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1