Detailansicht

Metal, Make-Up und High-Heels - japanische Hardcore Fans und indie visual kei
Lisa-Maria Maierhofer
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Japanologie
Betreuer*in
Ingrid Getreuer-Kargl
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.43605
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15478.82334.243764-6
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit dem japanischen Musikgenre visual kei und dessen Fans. Visual kei Musiker sind überwiegend männlich, tragen jedoch Make-Up und auffällige Kostümierungen auf der Bühne. Die englischsprachige und deutschsprachige Forschung beschäftigt sich vor allem mit Aussehen und Sexualität der Musiker und der europäischen/amerikanischen Fangemeinde. Dabei werden die japanischen Fans allerdings völlig außer Acht gelassen, obwohl diese eine wichtige Rolle auf visual kei Konzerten einnehmen. Um eben diese Rolle näher zu untersuchen, führte ich eine Feldforschung in Japan in einem Zeitraum von 2010 bis 2015 durch. Dabei besuchte ich ungefähr 162 visual kei Konzerte und interviewte sowohl einen visual kei Fan, als auch drei visual kei Musiker. Zuerst wird in dieser Arbeit ein geschichtlicher Überblick zu visual kei angeführt. Im Anschluss wird versucht, eine dichte Beschreibung eines visual kei Konzerts zu geben. Bei diesem Konzert handelt es sich um ein imaginäres Konzert, das so nicht stattgefunden hat, aber aus Episoden aus meinem Forschungstagebuch zusammengefasst wurde. Diese Beschreibung soll den gängigen Ablauf eines visual kei Konzerts in Japan aufzeigen und verdeutlichen, wie sehr japanische visual kei Fans den Konzertraum mitgestalten und somit auch ein Teil der Aufführung werden. Zum Schluss wird in dieser Arbeit noch darauf eingegangen, wieso sich vor allem die Genderforschung häufig visual kei auseinandersetzt. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass visual kei Fans eine bedeutende Rolle auf visual kei Konzerten einnehmen. Sie nehmen Einfluss auf die Einteilung der ersten Reihe auf einem Konzert und führen somit auch die Tänze an, die während einer Aufführung gemacht werden.
Abstract
(Englisch)
This thesis focuses on a Japanese music genre called visual kei, and its fans. Visual kei musicians, who are predominantly male, are known for their usage of make-up, elaborate costumes, and feminine appearance on stage. Western research in particular seems to focus on the appearance and sexuality of visual kei musicians and that of their European and North American fans. In fact, only a little research has been done about Japanese visual kei fans and their role at a concert. In order to define the fans’ roles during a visual kei concert I conducted field research in Japan from 2010 until 2015. Data for this research were obtained by visiting approximately 162 visual kei concerts in Japan and interviewing one visual kei fan and three visual kei musicians. This thesis first introduces a historical overview about visual kei in Japan and abroad. Using the information gathered from this research, a detailed description of an imaginary visual kei concert is provided to demonstrate how these types of concerts are structured and handled in Japan. Based on this description, this thesis then describes how visual kei fans organize themselves to rule the first row during a concert, and how their actions contribute to the bands’ performances. Finally, this thesis looks at how mainly Western research connects visual kei due to the look of the musicians and European/North American fans to gender issues such as trans- and homosexuality, despite the fact that Japan has always had a vast diversity on gender roles among artists. In conclusion, the thesis argues that Japanese visual kei fans play an essential role during concerts by organizing the first row by themselves and by leading specific dances which are an essential component of visual kei concerts. This thesis hopes to offer a deep look inside visual kei’s concert culture in Japan and thus make a small contribution to Japanese music subculture in general.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Japan popular culture visual kei concerts music music fans audience
Schlagwörter
(Deutsch)
Japan Musik Konzerte Populärkultur visual kei Fankultur Publikum Jugendkultur
Autor*innen
Lisa-Maria Maierhofer
Haupttitel (Deutsch)
Metal, Make-Up und High-Heels - japanische Hardcore Fans und indie visual kei
Publikationsjahr
2016
Umfangsangabe
119 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Ingrid Getreuer-Kargl
Klassifikationen
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.00 Geisteswissenschaften allgemein: Allgemeines ,
24 Theater, Film, Musik > 24.40 Musik: Allgemeines
AC Nummer
AC13359463
Utheses ID
38605
Studienkennzahl
UA | 066 | 843 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1