Detailansicht

Die Wiener Minoritenkirche und die Italienische Kongregation
Eckpunkte einer gemeinsamen Geschichte
Giacomo Christopher Borioni
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Italienisch UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Betreuer*in
Mario Schwarz
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.44482
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-17027.06788.467469-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Im Rahmen dieser Arbeit wird ein Überblick über die Geschichte der Wiener Minoritenkirche und ihrer Eigentümerin, der Italienischen Kongregation Maria Schnee geboten. Die Arbeit besteht aus drei Teilen: - Im ersten Teil wird in kompakter Form die Geschichte der Wiener Minoritenkirche von ihren Anfängen bis in das Jahr 1784 skizziert. - Im zweiten Teil erfolgt eine Darstellung der Geschichte der Italienischen Kongregation zwischen den Jahren 1625 und 1784. - Im dritten Teil vereinigen sich schließlich die geschichtlichen Stränge von Italienischer Kongregation und Wiener Minoritenkirche, womit deren gemeinsame Geschichte bis in die Gegenwart der Verfassungszeit dieser Diplomarbeit präsentiert wird. Hierauf liegt auch der Schwerpunkt dieser Arbeit. Zur Verfassung dieser Arbeit wurde unter Anderem auf die Publikationen von Parucki und Salvadori zurückgegriffen sowie auf das umfassende Quellmaterial des Archivs der Italienischen Kongregation.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Wiener Minoritenkirche Minoritenplatz Wien Italienische Kongregation bei der Italienischen Nationalkirche Maria Schnee Marianische Kongregation Jesuiten Katharinenkapelle Kaiserspitalskirche Confraternita del Sovvegno Johann Ferdinand Hetzendorf von Hohenberg Viktor Luntz Luigi Giacomelli Ritter von Monterosso
Autor*innen
Giacomo Christopher Borioni
Haupttitel (Deutsch)
Die Wiener Minoritenkirche und die Italienische Kongregation
Hauptuntertitel (Deutsch)
Eckpunkte einer gemeinsamen Geschichte
Publikationsjahr
2016
Umfangsangabe
189 Seiten : Illustrationen
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Mario Schwarz
Klassifikationen
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.52 Mittelalterliches Christentum ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.53 Neuzeitliches Christentum ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.54 Katholizismus ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.73 Kirchenorganisation ,
15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte ,
15 Geschichte > 15.18 Mittelalterliche Archäologie, neuzeitliche Archäologie ,
15 Geschichte > 15.33 Hoch- und Spätmittelalter ,
15 Geschichte > 15.60 Schweiz, Österreich-Ungarn, Österreich ,
15 Geschichte > 15.67 Italien ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.25 Italienische Sprache und Literatur ,
20 Kunstwissenschaften > 20.70 Europäische Kunst: Allgemeines
AC Nummer
AC13378316
Utheses ID
39370
Studienkennzahl
UA | 190 | 350 | 313 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1