Detailansicht

Veränderter GW-Unterricht in Zusammenhang mit der Flucht- und Asylsituation im Jahr 2015
Daniel Raithofer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Biologie und Umweltkunde UF Geographie und Wirtschaftskunde
Betreuer*in
Christiane Hintermann
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.45956
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-28270.11934.752054-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Inwieweit sich der GW-Unterricht an Wiener Schulen durch die Flucht- und Asylsituation im Sommer und Herbst 2015 verändert hat, ist Fragestellung dieser Arbeit. Aufbauend auf der Migrationspädagogik nach Mecheril, die als theoretischer Rahmen dient, wurden in einer empirischen Untersuchung LehrerInnen mittels Leitfadeninterviews nach ihren Erfahrungen mit dem Themenkreis Flucht, Asyl und Migration im Schuljahr 2015/16 befragt. Dabei spielten auch Kontextfelder wie die im untersuchten Zeitraum aktuelle (Flucht-)Migration und (Flüchtlings-)Politik, sowie mediale Einflüsse und die LehrerInnenrealität eine Rolle. Zielsetzung war es, Veränderungen in der Herangehensweise an den Themenkreis im GW-Unterricht, aber auch im Umgang mit kultureller Vielfalt durch die Flucht- und Asylsituation ab dem Sommer 2015 mit Hilfe qualitativer Inhaltsanalyse abzubilden.
Abstract
(Englisch)
This diploma thesis tries to answer the question in how far the refugee and asylum situation from summer and autumn 2015 has changed the teaching of the subject geography and economics at Viennese schools. Based on migration pedagogy by Mecheril, which functions as a theoretical framework, teachers of the school year 2015/16 were asked by use of guided interviews about their experiences with the themes of fleeing, asylum and migration. Thus, the context fields of the evaluation period, such as migration and asylum politics, as well as the influence of the media and the teachers’ reality, play decisive roles. The purpose of this thesis is to reveal the changes which have emerged due to the refugee and asylum situation since summer 2015 regarding the approach of the abovementioned context fields in geography and economics lessons as well as the dealing with cultural diversity by using qualitative content analysis.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
migration pedagogy fleeing asylum didactics geography
Schlagwörter
(Deutsch)
Migrationspädagogik Flucht Asyl Fachdidaktik Geographie
Autor*innen
Daniel Raithofer
Haupttitel (Deutsch)
Veränderter GW-Unterricht in Zusammenhang mit der Flucht- und Asylsituation im Jahr 2015
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
142, [28] Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Christiane Hintermann
Klassifikationen
80 Pädagogik > 80.57 Interkulturelle Erziehung ,
81 Bildungswesen > 81.31 Lehrpersonal, Erziehungspersonal ,
81 Bildungswesen > 81.61 Didaktik, Hochschuldidaktik
AC Nummer
AC13650480
Utheses ID
40670
Studienkennzahl
UA | 190 | 445 | 456 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1