Detailansicht

Estimating the impact of the implementation of Basel III standardized approach on the cost of capital of an Austrian bank
Natasa Celeketic
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Betriebswirtschaft
Betreuer*in
Thomas Gehrig
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15823.67038.494266-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Um die Berechnungen des regulatorischen Kapitals der Banken zu harmonisieren, publizierte das Basel Committee on Banking Supervision das Konsultationsdokument “Reducing variation in credit risk-weighted assets – constraints on the use of internal model approaches”. In dem Dokument werden Änderungen bei den Berechnungen des regulatorischen Kapitals für die Banken, die den „internal ratings-based approach“, die IRB-Methode, verwenden, vorgeschlagen. Insbesondere die Möglichkeit den IRB-Ansatz für bestimmte Forderungen (große Unternehmen und Finanzinstitute) nicht anzuwenden und für diese Expositionen stattdessen den Standardansatz zu benutzen, wird darin aufgezeigt. Diese IRB-Beschränkung führte zu einer öffentlichen Diskussion zwischen der Bankenlobby und den Regulierungsbehörden, bei der über deren möglichen Auswirkungen auf die Kreditvergabe und das Wirtschaftswachstum diskutiert wurde. Im Zuge dieser Arbeit wird durch diese mögliche Änderung bei der Berechnung der Kapitalanforderungen die Auswirkungen auf die Kapitalkosten der Bank N (mit Sitz in der Europäischen Union, mit Kreditexposure in Mittel- und Osteuropa) gemessen. Die Ergebnisse der durchgeführten Studie zeigen, dass durch diese Änderung das Kapital der Bank N deutlich erhöht werden sollte, jedoch die Kapitalkosten der Bank N nicht stark steigen werden.
Abstract
(Englisch)
In order to harmonize the calculation of the regulatory capital among banks, Basel Committee on Banking Supervision issued the consultative document “Reducing variation in credit risk-weighted assets – constraints on the use of internal model approaches”. The document proposed changes in the calculations of regulatory capital among the banks that are using the internal ratings-based approach (IRB). Specifically, the paper proposed to remove the option of using the IRB approach for certain exposures (large corporate and financial institutions). This constraint on IRB triggered a recent public discussion between the banking lobby and regulators about the potential impact on bank lending and economic growth. During the course of this thesis, the effect on the cost of capital of Bank N (domiciled in the European Union, with credit exposure in Central and Eastern Europe) triggered by this possible change in the calculation of capital requirements will be measured. The results received in this study demonstrate that Bank N has to increase its capital significantly, but the cost of capital will however not inflate greatly.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Basel III IRB SD Cost of Capital
Schlagwörter
(Deutsch)
Basel lll IRB SD Kapitalkosten
Autor*innen
Natasa Celeketic
Haupttitel (Englisch)
Estimating the impact of the implementation of Basel III standardized approach on the cost of capital of an Austrian bank
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
vii, 44 Seiten : Illustrationen
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Thomas Gehrig
Klassifikation
85 Betriebswirtschaft > 85.30 Investition, Finanzierung
AC Nummer
AC13740392
Utheses ID
41774
Studienkennzahl
UA | 066 | 915 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1