Detailansicht

Conceptual Physics – ein alternativer Ansatz im Physikunterricht
Felix Bertram Hanisch
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Physik
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Mathematik UF Physik
Betreuer*in
Hildegard Urban-Woldron
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-31181.59602.895970-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Im Rahmen der Diplomarbeit „Conceptual Physics – ein alternativer Ansatz im Physikunterricht“ wurde erforscht, inwieweit eine - eigens entwickelte Methode (angelehnt an „Conceptual Physics" von Paul G. Hewitt) - gegenüber der „klassischen" Methode (nach den derzeitigen Schulbüchern) bei den Schüler/innen einen größeren Lernerfolg generiert. Die Untersuchung wurde in vier Oberstufen Klassen an zwei Wiener Schulen durchgeführt. Insgesamt nahmen 88 Schüler/innen daran teil. Auf Grundlage des FCI – Force Concept Inventory Test wurden die – in der empirischen Untersuchung verwendeten - Tests gestaltet. Der Datenschutz und die Anonymität aller Probanden waren zu jeder Zeit der Auswertung gewährleistet. Der Vergleich zwischen dem Ergebnis des „klassischen“, nach „gutem Unterricht“ aufbereiteten, Unterrichts und der alternativen Art zeigte, dass sowohl die Motivation als auch die Nachhaltigkeit gefördert wurde. Die statistische Auswertung durch SPSS zeigte ferner, dass diejenigen Schüler/innen, die alternativ unterrichtet wurden, bei den durchgeführten Posttests wie auch verzögerten Posttests im Durchschnitt besser abschnitten, als jene, die „klassisch“ unterrichtet wurden.
Abstract
(Englisch)
In the course of the diploma thesis " Conceptual Physics – an alternative approach in teaching physics", an empirical study was conducted in order to investigate a newly developed method tailored to Paul G. Hewitt’s book "Conceptual Physics". The present diploma thesis empirically examines this innovative teaching approach and attempts to gain an insight/insights into students’ attitude towards this method as well as its effectiveness/effects on longterm memory. Thereby, this novel method is compared to the traditional approach of teaching Psychics, which is based on currently used school books. The development of teaching material as well as the practical implementation of the compiled units took several months and the process was supported by two Viennese schools. Tests, which had been designed on the basis of the FCI - Force Concept Inventory Test, were taken by students and based on the traditional as well as the innovative method of teaching Physics. A comparison of the results, emerging from the "Classical Teaching method" which was based on “Good Teaching“, and the alternative method inspired by „Conceptual Physics“ shows, that the innovative method fosters motivation as well as sustainability. Statistical evaluation by SPSS showed that those who had been taught using the alternative teaching method have, on average, performed better in the posttests as well as the delayed posttests compared to those who had been taught the traditional way.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Conceptual Physics alternativer Physikunterricht Newton 2 zweites newtonsches Gesetz
Autor*innen
Felix Bertram Hanisch
Haupttitel (Deutsch)
Conceptual Physics – ein alternativer Ansatz im Physikunterricht
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
86 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Hildegard Urban-Woldron
Klassifikation
33 Physik > 33.11 Mechanik
AC Nummer
AC15029802
Utheses ID
42020
Studienkennzahl
UA | 190 | 406 | 412 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1