Detailansicht

Wenzel Raimund Birck (1718-1763)
Wiener Hofmusiker und Komponist : digitale Edition ausgewählter Werke
Rolf Wissmann
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Musikwissenschaft
Betreuer*in
Robert Klugseder
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15830.12936.726776-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Werke des Wiener Komponisten Wenzel Raimund Bircks (1718–1763) sind wie viele Kompositionen seiner Zeitgenossen keiner breiteren Öffentlichkeit bekannt. Dies liegt vor allem an der Quellensituation speziell in Wien, wo sich die Technik des Musikdrucks später durchsetzte als in anderen Musikzentren Europas. Seine Werke sind deshalb größtenteils handschriftlich überliefert. Bircks Gesamtwerk kann der „Epoche zwischen den Epochen“ oder „Vorklassik“ zugeordnet werden. Gerade im Bereich der Instrumentalmusik ist Birck ein bedeutender Wegbereiter der Wiener Klassik. Elf Werke Bircks wurden in dieser Edition sowohl gedruckt als auch digital aufbereitet. Es handelt sich dabei um für diese Zeit typische Werke, die von der Form her eine Vermischung der Kirchen- und Kammersonate und teils der italienischen Opernsinfonia darstellen. Die wissenschaftliche Edition bildet die Grundlage für eine intensivere Beschäftigung mit Bircks Werken und fördert durch den vereinfachten Zugang deren Verbreitung. Dafür ist eine digitale Edition, die online frei zugänglich ist, besonders geeignet. Für eine digitale Edition, die nicht nur einen edierten Text und lediglich Abbildungen von Quellen liefert, ist die Codierung aller Bestandteile der Edition notwendig. Diese garantiert ein Nebeneinander von diplomatischen Übertragungen der Quellen und eines edierten Textes. Weitere Vorteile entstehen durch die Möglichkeit der Verklanglichung der einzelnen Editionsbestandteile und durch die Maschinenlesbarkeit. Das Codierungsformat der Music Encoding Initiative ermöglicht einen edierten Text und vollständige diplomatische Quellenübertragungen in einer Datei zu kombinieren. Das MEI-Schema wird in den MEI-Guidelines dokumentiert und über ein Forum ist die Kollaboration und Weiterentwicklung des Codierungsformats gewährleistet. Die Schwierigkeiten dieser Edition sind die Codierungen von notwendigen editorischen Veränderungen an der Quelle, wie beispielsweise Ergänzungen oder Weglassungen von Informationen. Die größte Herausforderung stellt die Anzeige (rendering) der in MEI codierten Musik dar, wobei dies nicht explizit Teil dieser Arbeit ist.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Birck edition digital MEI
Schlagwörter
(Deutsch)
Birck Edition digital MEI
Autor*innen
Rolf Wissmann
Haupttitel (Deutsch)
Wenzel Raimund Birck (1718-1763)
Hauptuntertitel (Deutsch)
Wiener Hofmusiker und Komponist : digitale Edition ausgewählter Werke
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
279 Seiten : Faksimiles, Notenbeispiele
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Robert Klugseder
Klassifikationen
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.03 Methoden und Techniken der geisteswissenschaftlichen Forschung ,
24 Theater, Film, Musik > 24.50 Historische Musikwissenschaft
AC Nummer
AC14488885
Utheses ID
42366
Studienkennzahl
UA | 066 | 836 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1