Detailansicht

Die vom Nutzflächenschlüssel abweichende Verteilung der Betriebskosten im Mietrecht
Isabella Neunteufel
Art der Arbeit
Dissertation
Universität
Universität Wien
Fakultät
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Dr.-Studium der Rechtswissenschaften Rechtswissenschaften
Betreuer*in
Helmut Ofner
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15818.45129.500561-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Arbeit befasst sich mit der Verteilung der Betriebskosten für Mietverhältnisse, die den zinsrechtlichen Bestimmungen des österreichischen Mietrechtsgesetzes (MRG) unterliegen. Zu Beginn werden die rechtlichen Grundlagen und Grundsätze der Verteilung von Betriebskosten, im Besonderen die im Gesetz normierte gleichförmige Verteilung der Betriebskosten nach Nutzflächenanteilen dargestellt. Der Gesetzgeber hat der Verrechnungsvereinfachung gegenüber der Einzelfallgerechtigkeit den Vorzug gegeben. Die gesetzliche Verteilung der Betriebskosten erfolgt daher – sofern nicht zwischen dem Vermieter und allen Mietern des Hauses für einzelne Aufwendungen des Hauses schriftlich ein anderer Verteilungsschlüssel vereinbart worden ist – unabhängig davon, ob die Kosten dem Mietgegenstand oder dem Mieter von Nutzen sind oder die Höhe durch besondere Umstände beeinflusst wird. Für einzelne Aufwendungen, die vom Verbrauch abhängig sind, kann zwischen dem Vermieter und einer Mehrheit von zwei Drittel der Mieter eine Aufteilung nach Verbrauchsanteilen festgelegt werden. Im Anschluss an die Darstellung der gesetzlichen Verteilung wird erläutert, in welchen Ausnahmefällen die Rechtsprechung eine Durchbrechung der Verteilungsgrundsätze zugesteht. Hier wird einerseits aus Billigkeitserwägungen auf das Verursacherprinzip abgestellt und andererseits die fehlende wirtschaftliche Einheit von mehreren Objekten auf einem Grundbuchskörper anerkannt. Abschließend werden Möglichkeiten und Rechtfertigung einer vom Nutzflächenverhältnis abweichenden Betriebskostenverteilung vorgeschlagen sowie Überlegungen zu einer gerechteren Betriebskostenverteilung angestellt.
Abstract
(Englisch)
This thesis investigates the allocation of operating costs under tenancy relationships which are subject to the provisions of the Austrian Tenancy Act (Mietrechtsgesetz, MRG) governing the payment of rent. The first part of the thesis will set out the legal framework and the principles for allocating operating costs, paying special attention to the even allocation of operating costs according to share of usable space, as provided for by statute. The legislator has given preference to simplifying the settlement of payments over justice in the individual case. Therefore – in the absence of another allocation key for individual expenses for the house being agreed in writing between the landlord and all tenants in the house – the statutory allocation of operating costs is done independently of whether the costs are advantageous for the tenancy object or the tenant, or whether their amount is influenced by specific circumstances. Individual expenses which are dependent on consumption can be allocated according to proportion of consumption; this requires agreement between the landlord and a two-thirds majority of the tenants. After the statutory allocation method has been described, there follows an explanation of the exceptional cases where the caselaw permits deviations from the principles of allocation. On the one hand, focus is placed on the “causer pays principle” for reasons of fairness; on the other hand, it is acknowledged that several tenancy objects within an entity entered in the land registry do not form an economic unit. The thesis concludes by proposing possibilities and justifications for a method of allocating operating costs which does not depend on the proportion of useable space; considerations for a more just method of allocating operating costs are explored.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Allocation of operation costs Austrian Tenancy Act
Schlagwörter
(Deutsch)
Betriebskostenverteilung österreichisches Mietrecht (MRG)
Autor*innen
Isabella Neunteufel
Haupttitel (Deutsch)
Die vom Nutzflächenschlüssel abweichende Verteilung der Betriebskosten im Mietrecht
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
XII, 187 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*innen
Christian Markl ,
Helmut Ofner
Klassifikation
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.00 Geisteswissenschaften allgemein: Allgemeines
AC Nummer
AC15096137
Utheses ID
42457
Studienkennzahl
UA | 083 | 101 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1