Detailansicht

Sprachen- und Übersetzungspolitik des Bosnischen, Kroatischen und Serbischen
eine kritische Analyse von medizinischen Fachtexten
Ivana Ilic
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Translationswissenschaft
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Übersetzen Englisch Bosnisch/Kroatisch/Serbisch
Betreuer*in
Gerhard Budin
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15818.56570.817671-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit beleuchtet den Begriff der BKS-Sprache (Bosnisch, Kroatisch, Serbisch), sowie deren Sprach- und Übersetzungspolitik. So wird einerseits auf die sprachspezifischen Merkmale des Bosnischen, Kroatischen und Serbischen, andererseits aber auch auf deren gemeinsamen Ursprung und die damit verbundene Sprachbezeichnung Serbokroatisch/Kroatoserbisch eingegangen. Zu diesem Zweck wird auch ein historischer Rückblick des BKS und den damit verbundenen Ländern gegeben bevor auf die heutige Sprach- und Übersetzungspolitik des BKS eingegangen wird. Diesen theoretischen Einblicken folgt eine kritische Analyse medizinischer Fachtexte des BKS. Die daraus gewonnenen Ergebnisse werden, in Verbindung mit den theoretischen Standpunkten in der Schlussfolgerung besprochen und sollen bei der Beantwortung der Forschungsfrage: „Können Übersetzungen in das Bosnische, Kroatische und Serbische anhand einer einzelnen BKS-Version wiedergegeben werden oder muss für jedes Land eine eigene Übersetzung angefertigt werden?“ verhelfen.
Abstract
(Englisch)
The present paper deals with the BCS (Bosnian, Croatian, Serbian language) and their language and translation policy. It presents the specific characteristics of each language but furthermore also their common origin and the related language name Serbo-Croatian/Croato-Serbian. This paper presents moreover a historical review of the BCS and the related countries which leads to the topic of nowadays language and translation policy of the BCS. These theoretical insights are followed by a critical analysis of medical texts in BCS. The results of the analysis are discussed in combination with the theoretical insights during the conclusion and should lead to an answer of the research issue: “Is an unique version of a BCS translation enough or should there be an extra translation for each of these countries?“

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
BCS Bosnian Croatian Serbian Serbo-Croatian Croato-Serbian
Schlagwörter
(Deutsch)
BKS-Sprache Bosnisch Kroatisch Serbisch Serbokroatisch Kroatoserbisch
Autor*innen
Ivana Ilic
Haupttitel (Deutsch)
Sprachen- und Übersetzungspolitik des Bosnischen, Kroatischen und Serbischen
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine kritische Analyse von medizinischen Fachtexten
Paralleltitel (Englisch)
Language and translation policy of the Bosnian, Croatian and Serbian language
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
101 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Gerhard Budin
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.69 Sprachwissenschaft: Sonstiges ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.50 Slawische Sprachen und Literaturen: Allgemeines
AC Nummer
AC15195923
Utheses ID
42643
Studienkennzahl
UA | 060 | 342 | 363 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1