Detailansicht

Adiós Austria-Erfahrungsberichte österreichischer Rückwanderer aus Spanien
Sandra Krammel
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Peter Cichon
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.4801
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30130.61989.183169-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Jedes Jahr entscheiden sich viele Österreicher, das Land zu verlassen um in einem anderen ein neues Leben anzufangen. Im Jahr 2007 kehrten 20.454 Landsleute Österreich den Rücken. Von ihnen wanderten 1.110 nach Spanien aus. Im selben Jahr immigrierten 106.905 Personen nach Österreich, darunter 14.955 österreichische Rückwanderer. Das in den Medien gezeigte Verhalten von Auswanderern lässt die Frage aufkommen, ob sie wirklich unorganisiert und mit mangelnden Sprachkenntnissen in die neue Heimat ziehen und aufgrund von Arbeitslosigkeit wieder in die alte Heimat zurückkehren müssen. Um dieser Frage nachzugehen, wurden elf Interviews mit Österreichern, die in Spanien lebten und wieder nach Österreich zurückkehrten, geführt, welche einen Einblick in das Leben der Migranten gewähren. Im empirischen Teil dieser Arbeit werden die Ergebnisse der Interviews präsentiert und analysiert. Der theoretische Teil beschäftigt sich mit den Themen Migration und Bilingualismus sowie dem Wandel Spaniens von einem Einwanderungs- zu einem Auswanderungsland.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Spanien Österreich Migration Erfahrungsberichte Rückwanderung Bilingualismus
Autor*innen
Sandra Krammel
Haupttitel (Deutsch)
Adiós Austria-Erfahrungsberichte österreichischer Rückwanderer aus Spanien
Publikationsjahr
2009
Umfangsangabe
168, XIII S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Peter Cichon
Klassifikation
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.69 Sprachwissenschaft: Sonstiges
AC Nummer
AC07668199
Utheses ID
4275
Studienkennzahl
UA | 236 | 352 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1