Detailansicht

Partizipatives nichtkommerzielles Community TV im Medienwandel des 21. Jahrhunderts
Christian Jungwirth
Art der Arbeit
Dissertation
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Dr.-Studium der Philosophie Soziologie, geisteswissenschaftl.Stzw
Betreuer*in
Christoph Reinprecht
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15825.89355.720562-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Community Medien eröffnen BürgerInnen die Möglichkeit, Medieninhalte autonom zu erstellen und zu senden, um Teil medialer Öffentlichkeitsprozesse zu werden. In den letzten Jahren weist die Umsetzung dieser Partizipationsutopie jedoch auf Grund verschiedenster Faktoren Defizite auf, welche Community Medien im 21.Jahrhundert vor große Herausforderungen stellt. Ob Community Medien nun angesichts dieser Defizite vor dem Hintergrund des globalen Medienwandels und der fortschreitenden Digitalisierung generell noch eine Bedeutung in unserer (zukünftigen) Gesellschaft spielen, und wie eventuell notwendig gewordene neue Aufgaben und Handlungsfelder von partizipativen, nichtkommerziellen Community Medien im 21. Jahrhundert aussehen könnten, ist die Kernfrage der vorliegenden Arbeit. Die empirische Untersuchung zwecks Beantwortung dieser Fragen erfolgte auf Basis der Grounded Theory als forschungsstrategischer Ansatz dieser Arbeit. Die Erhebung der notwendigen und relevanten Daten aus dem Forschungsfeld erfolgte im Rahmen eines Forschungskooperationsprojektes zwischen dem Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien, dem Forschungsinstitut Zivilgesellschaft („FIZ“) und dem Wiener Community TV „Okto“. Die Ergebnisse der Untersuchung verdeutlichen, dass die zukünftige gesellschaftliche Bedeutung von Community Medien nicht mehr in einem monomedialem Bürgermedium im tradierten Verständnis liegt, sondern in Form eines Alternative Community Multi Channel Network. Die herausgearbeiteten Hauptkategorien wie eine ideologische Neupositionierung, Kampagnentechniken, die digitale Reorganisation, und eine Community basierende Organisationskultur sind dabei die Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Zukunft. Mit Hilfe der vorliegenden Dissertation soll Community Medien auch eine Handreichung zur Verfügung gestellt werden um ihre nächsten Schritte hinein in die Medienzukunft von morgen planen zu können.
Abstract
(Englisch)
Community media offers citizens the opportunity to play an active role in the process of producing and broadcasting content and to be part of the public sphere. On the basis of various facts community media in the 21st century is faced with major challenges, which endanger their main participatory agenda. The main question affects the importance of community media in the context of global media paradigm shift and the proceeding digitalization: What are the new tasks and operational fields for non-commercial community media in the 21st century? The empirical study is based upon the Methodology of Grounded Theory. The data collection was done within a project cooperation between the Department of Communication at the University of Vienna, the Research Institut Civil Society and Okto (Community TV in Vienna) The scientific research finally led to the model of an „Alternative Community Multi Channel Network“ based upon the four main categories: Ideological Repositioning, Community Campaigning, Digital Reengineering and Collective Community Culture. The doctoral thesis should also be understood as a support manual for community media projects to plan their next steps facing the future challenges.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Community TV Community Media Digitalisation Media Change Mediatization Participation Counterpublic
Schlagwörter
(Deutsch)
Community TV Community Medien Digitalisierung Medienwandel Mediatisierung Partizipation Gegenöfentlichkeit
Autor*innen
Christian Jungwirth
Haupttitel (Deutsch)
Partizipatives nichtkommerzielles Community TV im Medienwandel des 21. Jahrhunderts
Publikationsjahr
2017
Umfangsangabe
187 Seiten, 62 verschieden gezählte Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*innen
Christoph Reinprecht ,
Julia Wippersberg
Klassifikation
71 Soziologie > 71.11 Gesellschaft
AC Nummer
AC14513303
Utheses ID
43964
Studienkennzahl
UA | 092 | 122 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1