Detailansicht

Der Asklepiuskult im römischen Nordafrika
Jasmin Hangartner
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Klassische Archäologie
Betreuer*in
Günther Schörner
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.50890
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-25799.16323.752953-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Asklepiuskult im römischen Nordafrika. Der Fokus der Untersuchung liegt auf den römischen Provinzen Africa Proconsularis, Numidia, Mauretania Caesarensis und Mauretania Tingitana, die mit der sukzessiven Eingliederung Nordafrikas in das römische Reich ab 146 v. u. Z. entstanden sind und sich auf die Gebiete des heutigen Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko erstrecken. Der zeitliche Fokus liegt zwischen dem Ende des dritten punischen Krieges und 429, dem Jahr in dem die Vandalen nach Nordafrika übersetzten. Die Arbeit ist in zwei Themenblöcke unterteilt. Im ersten Block werden die bisher von der Forschung als Asklepiusheiligtümer bezeichneten Bauten und Standorte auf ihre Zuschreibung hin überprüft und anschließend miteinander verglichen. Im zweiten Themenblock wird auf mögliche Rituale des Asklepiuskultes im römischen Nordafrika eingegangen. Dieser Block ist aufgrund der vorhandenen Quellen (Epigraphik, antike Autoren, Architektur) und dem Vergleich mit Ritualen im Asklepiuskult im restlichen römischen Reiches in fünf Unterkapitel geteilt: Leges Sacrae, Wasser, Inkubation, Opfer und Asklepieia.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Asclepius cult North Africa
Schlagwörter
(Deutsch)
Asklepius Kult Nordafrika
Autor*innen
Jasmin Hangartner
Haupttitel (Deutsch)
Der Asklepiuskult im römischen Nordafrika
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
180 Seiten : Illustrationen, Karten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Günther Schörner
Klassifikationen
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.10 Antike Religionen: Allgemeines ,
15 Geschichte > 15.17 Klassische Archäologie
AC Nummer
AC15010231
Utheses ID
44955
Studienkennzahl
UA | 066 | 885 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1