Detailansicht

Auslandsentsendungen aus Sicht des Internationalen Steuerrechts
Laura Piontek
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Internationale Betriebswirtschaft
Betreuer*in
Eduard Lechner
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-20061.38266.783565-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Ziel dieser Masterarbeit ist es die österreichischen und internationalen (DBA) steuerrechtlichen Besonderheiten der grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätze zu thematisieren und zu analysieren. Nach dem allgemeinen Teil zu dem Begriff und den Gestaltungsmöglichkeiten der Entsendung werden die steuerlichen Auswirkungen der Entsendung aus Arbeitnehmerperspektive erläutert. An dieser Stelle wird ebenso der DBA-rechtliche Arbeitgeberbegriff und die Entwicklung seiner Auslegung im OECD-MA sowie in Österreich näher erläutert. Anschließend werden die Maßnahmen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung im DBA-Recht wie auch im innerstaatlichen Steuerrecht diskutiert. Zum Schluss werden die steuerlichen Konsequenzen eines internationalen Personaleinsatzes auf Arbeitgeberebene untersucht.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Auslandsentsendung Arbeitskräfteüberlassung Passivleistung Aktivleistung Assistenzleistung Arbeitskräftegestellung Outbound Inbound internationaler Personaleinsatz grenzüberschreitende Mitarbeitereinsätze
Autor*innen
Laura Piontek
Haupttitel (Deutsch)
Auslandsentsendungen aus Sicht des Internationalen Steuerrechts
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
87 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Eduard Lechner
Klassifikationen
85 Betriebswirtschaft > 85.27 Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Betriebliches Prüfungswesen ,
86 Recht > 86.73 Steuerrecht
AC Nummer
AC15204047
Utheses ID
48328
Studienkennzahl
UA | 066 | 914 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1