Detailansicht

Praxisphasen im Studienfach Bewegung und Sport im internationalen Vergleich
eine Curriculumanalyse an Universitäten in Österreich, Deutschland und der Schweiz
Julia Blaich-Böhm
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Biologie und Umweltkunde UF Bewegung und Sport
Betreuer*in
Konrad Kleiner
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.55740
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10719.29292.670671-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Hintergrund: Praxisphasen kommt im Rahmen der hochschulischen Lehramtsausbildung international eine bedeutende Rolle zu. Praktika können sich dabei hinsichtlich ihrer Professionalisierungsabsicht und ihrer konkreten Ausgestaltung unterscheiden. Die vorliegende Arbeit untersucht diese Merkmale bei den Praxisphasen im Lehramtsstudium Bewegung und Sport an drei deutschsprachigen Hochschulen und vergleicht sie miteinander. Methode: Zunächst erfolgt eine theoretisch-hermeneutische Aufarbeitung des Themas mittels eines exemplarischen Überblicks über den Forschungsstand zur Curriculumanalyse bei Praxisphasen und einer Darstellung der aktuellen Literatur zu den relevanten Themenfeldern. Im Hauptteil der Arbeit wird an den drei Hochschulen Universität Wien, Universität Koblenz-Landau und Universität / Pädagogische Hochschule (PH) Bern eine qualitative Inhaltsanalyse der intendierten Curricula zu den Praxisphasen im Lehramtsstudium Bewegung und Sport für allgemeinbildende höhere Schulen vorgenommen. Zunächst wird erhoben, welche Professionalisierungsabsichten die erhobenen Praktika jeweils verfolgen und welche inhaltlichen und strukturell/organisatorischen Ausgestaltungsmerkmale bzw. welche Merkmale der universitären Begleitung sie aufweisen. In einem weiteren Schritt werden die Ergebnisse der jeweiligen Hochschulen miteinander verglichen, und so Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Ausgestaltung der Praxisphasen herausgearbeitet. Ergebnisse: Im Bereich der Professionalisierungsabsichten der Praktika dominieren eindeutig die theoriebezogene Auseinandersetzung mit der Praxis und der Kompetenzerwerb. Während die untersuchten Praktika hinsichtlich der inhaltlichen Ausgestaltung, ihrer zeitlichen Situierung im Studium, ihren Teilnahmevoraussetzungen, ihrer Organisationsform und der fachlichen Zuordnung relativ homogen ausfallen, weisen sie in ihrer Ausgestaltung bei den Schulbesuchen durch universitäre Lehrkräfte, bei der Art von universitären Begleitlehrveranstaltungen und beim Workload teils gravierende Unterschiede auf. Schließlich zeichnen sich für den positiven Abschluss des Praktikums bei einigen Praxisphasen gewisse Kernkriterien ab.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Curriculumanalyse Studienfach Bewegung und Sport Praktikum Praxisphasen
Autor*innen
Julia Blaich-Böhm
Haupttitel (Deutsch)
Praxisphasen im Studienfach Bewegung und Sport im internationalen Vergleich
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Curriculumanalyse an Universitäten in Österreich, Deutschland und der Schweiz
Publikationsjahr
2018
Umfangsangabe
167 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Konrad Kleiner
Klassifikation
76 Sport > 76.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Nummer
AC15282372
Utheses ID
49256
Studienkennzahl
UA | 190 | 445 | 482 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1