Detailansicht

Die Determinanten des Auszugs bei Emerging Adults
Sylvia Angelika Buchberger
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Psychologie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Psychologie
Betreuer*in
Harald Werneck
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-17293.29000.575358-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Der Auszug aus dem elterlichen Haushalt stellt ein einschneidendes Ereignis dar, das generationsübergreifende Auswirkungen mit sich bringt. Das Ziel der vorliegenden Querschnittstudie war, einen fundierten Einblick in die Komplexität des Auszugsverhaltens von jungen Erwachsenen zu erhalten, da bisherige Studien widersprüchliche Ergebnisse liefern und die Thematik zusätzlicher Aufmerksamkeit bedarf. Die Stichprobe umfasste 534 Emerging Adults zwischen 18 und 29 Jahren, die mittels einer Online Erhebung an der Untersuchung teilnehmen konnten. Zur Anwendung kamen das Inventory of the Dimensions of Emerging Adulthood in deutscher Version, der Perceived Adult Status und ein selbst generierter Fragebogen, um die Determinanten des Auszugs zu erfassen. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass sich ausgezogene von nicht ausgezogenen Emerging Adults in einigen Aspekten hinsichtlich des Erlebens der Periode Emerging Adulthood unterscheiden. So nehmen ausgezogene junge Erwachsene den Lebensabschnitt bezüglich der Vielfalt an Möglichkeiten und des Ausmaßes der Identitätsfindung intensiver wahr. Zudem sind bereits ausgezogene Emerging Adults mehr auf sich selbst fokussiert. Das für diese Untersuchung erstellte Inventar konnte einige Aspekte des Auszugs der Emerging Adults klären, da mittels explorativer Faktorenanalyse zwei Faktoren extrahiert werden konnten, die den Auszug aus dem Elternhaus erklären. Zukünftige Forschung sollte diesen Fragebogen revidiert verwenden, um das prekäre Forschungsfeld zu erweitern und übrige Fragen zu klären.
Abstract
(Englisch)
Leaving the parental home is a momentous decision that affects families generation-spanning. The aim of the present cross-sectional study was to receive profound insight in order to understand the complexity concerning the process of moving out of the parents´ household of Emerging Adults since current investigations state contradictive results. 534 Emerging Adults between 18 and 29 years old participated in this study. The method included the Inventory of the Dimensions of Emerging Adulthood, the perceived adult status and a self created questionnaire regarding the determinants of moving out. The whole survey was conducted in German. Results show that moved out Emerging Adults perceive the period emerging adulthood differently compared to Emerging Adults that still live with their parents. Thus emerging adults who already moved out from their parents´ household state to feel the variety of opportunities and extent of identity exploration in the phase emerging adulthood more intensively. Additionally, emerging adults who already moved out were more self focused. Several aspects regarding the process of moving out were resolved due to the findings of the self created inventory as two factors could be identified due to exploratory factor analysis. Future investigations should use this questionnaire in a revised form and focus on clarification of some unsolved questions that still remain.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
emerging adulthood leaving parental home
Schlagwörter
(Deutsch)
Emerging adulthood Auszug Elternhaus
Autor*innen
Sylvia Angelika Buchberger
Haupttitel (Deutsch)
Die Determinanten des Auszugs bei Emerging Adults
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
58 : Diagramme
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Harald Werneck
Klassifikationen
77 Psychologie > 77.53 Entwicklungspsychologie: Allgemeines ,
77 Psychologie > 77.56 Jugendpsychologie ,
77 Psychologie > 77.57 Erwachsenenpsychologie
AC Nummer
AC15408814
Utheses ID
50399
Studienkennzahl
UA | 066 | 840 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1