Detailansicht

Pouvoir et possibilités d’une jeunesse non-violente
la Lucha et sa campagne #BalayerLesMédiocres dans le contexte des élections en RDC.
Katharina Obererlacher
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Französisch UF Mathematik
Betreuer*in
Peter Cichon
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-17289.78899.575562-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Macht und welche Möglichkeiten der jungen, kongolesischen Widerstandsbewegung La Lucha während ihrer Onlinekampagne #BalayerLesMédiocres auf Facebook zugeschrieben werden können. Der erste, geschichtliche Teil dieser Diplomarbeit fasst die wichtigsten historischen Ereignisse seit der Unabhängigkeit der Demokratischen Republik Kongo zusammen und nimmt vor allem auf Bewegungen und Personen Bezug, die als „widerständisch“ bezeichnet werden können. Der anschließende theoretische Teil erläutert die Methode der Diskursanalyse und geht auf die Verwendung ebendieser im Kontext der neuen Medien und im Rahmen der vorliegenden Diplomarbeit ein. In weiterer Folge werden achtzehn Postings, die von La Lucha auf ihrer offiziellen Facebook Seite veröffentlicht wurden, mithilfe der zuvor beschriebenen diskursanalytischen Methode, untersucht. Ausgehend von dieser Analyse wurde das Posting 7 als repräsentativer Text für die genaue Untersuchung ausgewählt, welche folgende Punkte beinhaltet: Institutioneller Kontext, Textoberfläche, stilistische und rhetorische Mittel, Ideologien und eine systematische Interpretation des Textes. Abschließend werden die folgenden zwei Hypothesen untersucht: Die Hypothese zur Gewaltfreiheit stellt die Frage, inwiefern die Widerstandsbewegung ihrer deklarierten Linie des gewaltfreien Handelns auch online, in ihren veröffentlichten Texten, treu bleibt. Mit Hilfe der zweiten Hypothese wird untersucht, ob und inwiefern La Lucha die Bevölkerung zu einer aktiven Beteiligung am Wahlgeschehen und zu einem kongolesischen Zusammengehörigkeitsgefühl, als Abgrenzung zu den politischen Institutionen, animieren kann.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
La Lucha Demokratische Republik Kongo
Autor*innen
Katharina Obererlacher
Haupttitel ()
Pouvoir et possibilités d’une jeunesse non-violente
Hauptuntertitel ()
la Lucha et sa campagne #BalayerLesMédiocres dans le contexte des élections en RDC.
Paralleltitel (Deutsch)
Macht und Möglichkeiten einer gewaltfreien Jugend: La Lucha und ihre Kampagne #BalayerLesMédiocres im Kontext der Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
111 Seiten : Diagramm
Sprache
Beurteiler*in
Peter Cichon
Klassifikation
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.49 Angewandte Sprachwissenschaft: Sonstiges
AC Nummer
AC15425792
Utheses ID
50555
Studienkennzahl
UA | 190 | 347 | 406 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1