Detailansicht

Reactance towards traffic-light labels and its influence on the healthy = tasty intuition
Jannik Rieß
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Psychologie
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Psychologie
Betreuer*in
Arnd Florack
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.58696
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-15555.35106.902276-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Um die Gesundheitseinschätzungen gegenüber Lebensmitteln zu verbessern, wurde in den vergangenen Jahren vermehrt auf Kennzeichnungen wie Lebensmittelampeln gesetzt. Über mögliche Nebenwirkungen ist allerdings wenig bekannt. In dieser Studie wird vermutet, dass Lebensmittelampeln Reaktanz erzeugen könnten und damit die sogenannte healthy = tasty intuition beeinflussen. Es wurde erwartet, dass Lebensmittelampeln die Einschätzung der Gesundheit von Produkten verbessern. Gleichzeitig wurde vermutet, dass sie aufgrund von Reaktanz die erwartete Schmackhaftigkeit von ungesunden Lebensmitteln erhöhen und von gesunden Produkten verringern. Insgesamt wurde eine stärkere positive Assoziation von Gesundheit und Schmackhaftigkeit bei einer neutralen Kennzeichnung gegenüber Lebensmittelampeln vermutet. 129 TeilnehmerInnen bewerteten 20 zufällig ausgewählte Bilder von Desserts mit Kennzeichnungen des Zuckergehalts auf ihre Gesundheit und Schmackhaftigkeit. Die Kennzeichnungen unterschieden sich nach Versuchsbedingung (Lebensmittelampel vs. Neutrale Kennzeichnung) und hinsichtlich des Zuckergehalts. Die Ergebnisse zeigten im gesamten eine positive Assoziation von Gesundheit und Schmackhaftigkeit. Allerdings wurde kein Einfluss von Lebensmittelampeln auf die healthy = tasty intuition gefunden. Die Studie fand keine Anhaltspunkte dafür, dass Lebensmittelampeln Reaktanz erzeugen oder den wahrgenommenen Geschmack beeinflussen. Dennoch verbesserten Lebensmittelampeln die Gesundheitseinschätzungen. Der Fund einer healhty = tasty intuition in dieser Studie ist im Einklang mit anderen Studien und unterstützt die Annahme einer stärkeren Verbreitung. Es wird nahegelegt, dass Lebensmittelampeln einen einfachen Weg bieten, die Gesundheit von Lebensmitteln darzustellen.
Abstract
(Englisch)
Nutrition labels such as traffic-light labeling systems have been introduced in order to improve individuals’ estimations of healthiness amongst food products. Little is known about possible side effects. This study assumed that traffic-light labels may elicit reactance and influence a so-called healthy = tasty intuition. It was expected that traffic-light labels improve the estimation of healthiness and due to reactance simultaneously lead to a decreased tastiness perception of healthy and an increased tastiness perception of unhealthy food products. A stronger positive healthiness-tastiness association was expected when a neutral nutrition label was presented in comparison with traffic-light labels. A total of 129 participants rated 20 randomly drawn pictures of desserts with an accompanying nutrition label on their perceived healthiness and tastiness. The labels varied depending on condition (traffic-light vs. neutral label) and their displayed amount of sugar. Overall, the results revealed a positive association of healthiness and tastiness evaluations throughout food products. However, traffic-light labels did not lead to a decreased healthy = tasty intuition. This study found no signs of traffic-light labels evoking reactance or changing tastiness perceptions. Furthermore, traffic-light labels led to improved healthiness ratings. The results of this study are in line with other findings of a healthy = tasty intuition, and thereby support the assumption of a wider prevalence. It is concluded that traffic-light labels have potential as an uncomplex way of indicating the healthiness in food products.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
healthiness tastiness reactance traffic-light labels nutrition labels food products packaging promotion sugar
Schlagwörter
(Deutsch)
Gesundheit Geschmack Reaktanz Lebensmittelampeln Kennzeichnungen Lebensmittel Verpackung Verkaufsförderung Zucker
Autor*innen
Jannik Rieß
Haupttitel (Englisch)
Reactance towards traffic-light labels and its influence on the healthy = tasty intuition
Paralleltitel (Deutsch)
Reaktanz gegenüber Lebensmittelampeln und ihr Einfluss auf die Healthy = Tasty Intuition
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
53 Seiten : Illustrationen
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Arnd Florack
Klassifikationen
44 Medizin > 44.21 Ernährung ,
77 Psychologie > 77.69 Sozialpsychologie: Sonstiges ,
85 Betriebswirtschaft > 85.40 Marketing
AC Nummer
AC15489962
Utheses ID
51830
Studienkennzahl
UA | 066 | 840 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1