Detailansicht

Familienmodelle der Postmoderne – Anthropologische Perspektive auf die Darstellung von Familienverhältnissen sowie damit zusammenhängende Gender-Rollen in der US-Mockumentary „Modern Family“
Jennifer Malits
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Masterstudium Kultur- und Sozialanthropologie
Betreuer*in
Wolfgang Kraus
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10302.99888.580963-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit behandelt die Darstellung von Familienverhältnissen sowie damit zusammenhängende Gender-Rollen in der US-Mockumentary „Modern Family“. Der deutliche Unterschied dieser Serie zu anderen Familienserien liegt nicht nur in dem ungewöhnlichen Mockumentary-Stil, sondern auch daran, dass neben der traditionellen Kernfamilie auch zwei postmodern geprägte Familienformen zum Vorschein kommen. Neben der chaotischen traditionellen Kernfamilie sind zwei auf Interkulturalität basierende Sonderformen zu finden. Einerseits eine Patchworkfamilie bestehend aus einem Amerikaner, seiner deutlich jüngeren kolumbianischen Frau und deren Sohn und in weiterer Folge ihr gemeinsames Kind, anderseits eine homosexuelles (Ehe-)Paar, welches aufgrund der transnationalen Adoption eines vietnamesischen Waisenmädchens zu einer Familie erweitert wird. Die Sitcom „Modern Family“ zeigt auf humoristischer Weise welche Tücken, aber auch welche Bereicherung diese Formen des Zusammenlebens haben. Die Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten der traditionellen Kernfamilie mit den zwei postmodernen Familien werden untersucht und analysiert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die elterliche Rollenverteilung hinsichtlich Haushaltes, Einkommen, Partnerschaft und Erziehung. Hierbei wird der Einfluss der gelebten Art von Männlichkeit und Weiblichkeit auf die familiäre Rolle miteinbezogen.
Abstract
(Englisch)
This thesis investigates the portrayal of family relations in the US family sitcom “Modern Family”. This show differs from other television series about families in its unusual mockumentary style. Moreover, it depicts not only a traditional nuclear family but also two postmodern family constellations. Apart from the chaotic traditional nuclear family, the viewers are presented with two intercultural non-traditional family forms. One is a patchwork family consisting of a US-American, his significantly younger Columbian wife, her son from an earlier marriage, and, eventually, the couple’s own biological child. The other is a homosexual couple that adopts a Vietnamese orphan to start a family. With its iconic comedic style, “Modern Family” shows both the perils and perks that such forms of cohabitation have to offer. This study looks at the differences as well as the commonalities between the traditional nuclear family and the two postmodern families. Another focal point is the allocation of parental roles with regards to household chores, income, relationship, and childrearing. Here, the thesis pays attention to the lived forms of masculinity and femininity and how they impact the role allocation within these families.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Kinship Gender Family Interculturality Gender Roles Modern Family marriage media analysis postmodernism
Schlagwörter
(Deutsch)
Kinship Gender Familie Interkulturalität Gender-Verhältnisse Modern Family Ehe Medienanalyse Postmoderne
Autor*innen
Jennifer Malits
Haupttitel (Deutsch)
Familienmodelle der Postmoderne – Anthropologische Perspektive auf die Darstellung von Familienverhältnissen sowie damit zusammenhängende Gender-Rollen in der US-Mockumentary „Modern Family“
Paralleltitel (Englisch)
Postmodern family models - anthropological perspective on the representation of family relationships and related gender roles in the US-Mockumentary
Publikationsjahr
2019
Umfangsangabe
198 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Wolfgang Kraus
Klassifikation
73 Ethnologie > 73.43 Familie, Verwandtschaft, Ehe
AC Nummer
AC15511693
Utheses ID
52788
Studienkennzahl
UA | 066 | 810 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1