Detailansicht

"kranc, wunde unde heil" - eine vergleichende Darstellung von Krankheit, Verletzung und Heilung in Wolframs von Eschenbach "Parzival" und Chrétiens de Troyes "Perceval"
Katharina Bedenik
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Deutsch UF Psychologie und Philosophie
Betreuer*in
Stephan Müller
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-10845.13785.794564-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Forschungsarbeit beschäftigt sich mit Chrétiens de Troyes Perceval und Wolframs von Eschenbach Parzival. Vorliegende Diplomarbeit widmet sich neben einer Gegenüberstellung des Inhaltes beider Werke der Frage, wie Krankheit, Verletzung und Heilung dargestellt werden und ob Unterschiede bei den Szene jene Motive betreffen zu finden sind. Zu Beginn werden die Forschungsmethode erläutert und Forschungsfragen angeführt, danach wird eine kurze Einführung in die Themen Medizin, wobei vor allem auch auf Heilkunde und Krankheit eingegangen wird, und Magie geboten, ebenfalls mit genanntem Schwerpunkt. Weiters wird der Ursprung der Parzival-Gral-Sage geklärt, wobei Artus- und Grallegende gesondert beschrieben werden, gefolgt von Kapiteln über beide Autoren und oben genannte Werke im Allgemeinen. Hauptteil dieser Arbeit ist der Vergleich zwischen Wolframs Parzival und Chrétiens Perceval, wobei besonders auf die Szenen eingegangen wird, welche Krankheit, Verletzung und Heilkunde schildern.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Wolfram von Eschenbach Parzival Chrétien de Troyes Perceval Krankheit Verletzung Heilung
Autor*innen
Katharina Bedenik
Haupttitel (Deutsch)
"kranc, wunde unde heil" - eine vergleichende Darstellung von Krankheit, Verletzung und Heilung in Wolframs von Eschenbach "Parzival" und Chrétiens de Troyes "Perceval"
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
104 Seiten : Illustration
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Stephan Müller
Klassifikation
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.10 Deutsche Literatur
AC Nummer
AC15614025
Utheses ID
54314
Studienkennzahl
UA | 190 | 333 | 299 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1