Detailansicht

CLIL Content and Language Integrated Learning im Unterrichtsfach Bewegung und Sport
Module und ein Praxisbeispiel als Unterstützung für die Vernetzung der Unterrichtsfächer Bewegung & Sport und Englisch
Bibiana Binstorfer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Lehramtsstudium UF Bewegung und Sport UF Englisch
Betreuer*in
Konrad Kleiner
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-21747.59104.261459-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Der Europarat forderte 2002 den Unterricht in zwei Fremdsprachen, um den globalen Wettbewerb zu forcieren und „die Vorteile eines integrierten Europas zu nützen“ (vgl. Gierlinger, E., Hainschink V. & Spann, H., S. 7). „Content and language integrated learning“ (CLIL) ist eine jener europäischen bilingualen Schulformen, die sich aus diesem Anlass entwickelt haben. So wird die Fremdsprache, in den meisten Fällen Englisch, im Sachfach als Arbeitssprache herangezogen, um die Inhalte zu vermitteln. Immer wieder findet sich unter Expertenmeinungen die Frage, ob die Qualität des Unterrichts im Sachfach auf Grund des fremdsprachlichen Unterrichts Einbußen zu verzeichnen hat, oder ob es eine Bereicherung für die Schülerinnen und Schüler darstellt. Diese Diplomarbeit richtet den Fokus auf den Unterrichtsgegenstand Bewegung & Sport in einer Höheren Technischen Lehranstalt, in der CLIL fixer Bestandteil des Lehrplans ist. Im theoretischen Teil der Arbeit wird der Frage nachgegangen, ob es notwendig ist, eine eigene Didaktik für CLIL im Sportunterricht zu entwickeln, oder ob sich der bilinguale Unterricht der Didaktik des Sachfaches, in diesem Fall Bewegung & Sport, unterordnen soll. Außerdem werden auf hermeneutischer Grundlage die didaktischen Schwerpunkte der beiden Fächer recherchiert, analysiert und evaluiert, um schließlich durch eine Verschmelzung beider eine autonome Didaktik für CLIL im Sachfach Bewegung & Sport zu entwickeln. Anhand von Praxisbeispielen werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse belegt und gleichermaßen begründend für weitere interdisziplinäre Umsetzungen angeboten. Die Conclusio der Arbeit lenkt die Aufmerksamkeit schließlich auf neuartige Unterrichtsformen wie e-learning, die sich speziell für CLIL im Unterrichtsfach Bewegung & Sport besonders durch die Methode des Inverted Classrooms eignen.
Abstract
(Englisch)
In 2002, the Council of Europe demanded language education policies to enable individuals to be bilingual in order to enforce the global competition and to „take advantage of an integrated Europe“ (cd. Gierlinger, E., Hainschink V. & Spann, H., p. 7). „Content and language integrated learning“ (CLIL) is one of those European bilingual school forms that was therefore developed. The foreign language, in most cases English, is used as working language to impart content in the other subject. Experts often discuss the question whether the quality of instruction in the CLIL subject suffers because of it being taught in a foreign language or whether it leads to enrichment for the students. This thesis focuses on the subject physical education (P.E.) at a higher technical vocational school in which CLIL is an obligatory part of the curriculum. The theoretical part of this paper will ask the question whether it is necessary to develop a specific didactic for CLIL in P.E. or whether bilingual instruction should be subordinate to the didactics of the subject, in this case P.E. Based on hermeneutic principles, didactic key aspects of both subjects have been researched, analyzed and evaluated to develop an autonomous didactic for CLIL in P.E. by merging both subjects. Scientific findings will be proven with the help of practical examples and likewise suggested for further interdisciplinary implementation. Finally, the paper's conclusion draws attention to novel ways of teaching, such as e- learning which is particularly qualified for CLIL lessons in P.E. by applying the method of Inverted Classroom teaching.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
CLIL bilingualer Unterricht Bewegung und Sport CLIL Didaktik
Autor*innen
Bibiana Binstorfer
Haupttitel (Deutsch)
CLIL Content and Language Integrated Learning im Unterrichtsfach Bewegung und Sport
Hauptuntertitel (Deutsch)
Module und ein Praxisbeispiel als Unterstützung für die Vernetzung der Unterrichtsfächer Bewegung & Sport und Englisch
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
VIII, 116 Seiten
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Konrad Kleiner
Klassifikation
81 Bildungswesen > 81.61 Didaktik, Hochschuldidaktik
AC Nummer
AC15732475
Utheses ID
56149
Studienkennzahl
UA | 190 | 482 | 344 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1