Detailansicht

Households at the dawn of the Bronze Age
anthropological contextualizations of local social organization within the Aegean basin
Sabina Cveček
Art der Arbeit
Dissertation
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw. Universitätlehrgang (ULG)
Doktoratsstudium Sozialwissenschaften (Dissertationsgebiet: Kultur- und Sozialanthropologie)
Betreuer*in
Andre Gingrich
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-22803.42666.974573-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese interdisziplinäre Forschung untersuchte die Rolle von Haushalten während der Frühbronzezeit (FBZ, Anfang des 3. Jahrtausends v. Chr.) im Ägäischen Becken aus Sicht der Sozial- und Kulturanthropologie. Das Projekt befasste sich mit Haushalten und sozialer Organisation an zwei prähistorischen Stätten: Platia Magoula Zarkou (Thessalien, Griechenland) und Çukuriçi Höyük (Westanatolien, Türkei). Die Studie stützt sich auf den haushaltsarchäologischen Ansatz bei der Analyse prähistorischer Materialfunde, die hier mit Methoden der historischen Anthropologie kontextualisiert wurden. Das erste Ziel betraf die Rolle der Haushalte: Waren die Haushalte in Çukuriçi Höyük und Platia Magula Zarkou Haushalte mit "domestic mode of production" oder waren sie spezialisiertere Einheiten, die in erster Linie auf Produktion für Austausch und/oder Tribut ausgerichtet waren? Das zweite Ziel stellte die Frage, welche der Idealtypen nichtstaatlicher sozialer Organisation (z.B. Segmentäre Abstammungssystem, „great man“ - oder „big man“ Gesellschaft, und Häuptlingstum mit oder ohne konischem Klan) geeignet ist, soziale Organisationen in diesen Siedlungen zu beschreiben, wenn überhaupt? Die Studie zeigt, dass die Haushalte in Çukuriçi Höyük und Platia Magoula vom Typ der "domestic mode of production" waren (Sahlins 1972), die in erster Linie auf den lokalen Konsum ausgerichtet, aber gleichzeitig in regionale "mixed economies" eingebettet waren. Die in dieser Studie untersuchten Haushalte unterhielten stets soziale und wirtschaftliche Beziehungen zu anderen Haushalten innerhalb ihrer Siedlungen und anderswo in der Region. Obwohl die primären Subsistenztätigkeiten innerhalb oder von Haushalten organisiert wurden, waren sie während des Spätneolithikums und der FBZ a priori in regionale soziale Netzwerke und die Einbettung regionaler Ökonomien verstrickt. Zu diesen "regional economies" gehörten ungleichmäßig verteilte Zentren der handwerklichen Spezialisierung, die in ihre jeweiligen einheimischen Produktionsweisen integriert waren. Während die Datenanalysen von Çukuriçi Höyük dem Idealtyp der sozialen Organisation eines "great man" ähneln zeigt diese Studie, dass jene von Platia Magoula Zarkou stärkere Ähnlichkeiten mit dem Idealtyp von "big man"-Gesellschaft aufweisen, obwohl andere regionale Standorte zuvor als Häuptlingsdomänen klassifiziert wurden. Dies impliziert, dass auch in der Vorgeschichte des ägäischen Beckens mehrere Typen von sozio-politischen Organisationen in Zeit und Raum miteinander co-existierten.
Abstract
(Englisch)
This interdisciplinary research examined the role of households during Early Bronze Age (EBA, beginning of the 3rd millennium BCE) in the Aegean basin from socio-cultural anthropological perspectives. The project dealt with households and social organization at two prehistoric sites: Platia Magoula Zarkou (Thessaly, Greece) and Çukuriçi Höyük (Western Anatolia, Turkey). The study relies on household archaeology approach to analyzing prehistoric material finds, which were here contextualized through methods of historical anthropology. The first objective addressed the role of households: Were households at Çukuriçi Höyük and Platia Magula Zarkou “domestic mode of production” households or were they more specialized units primarily geared to production for exchange and/or tribute? The second objective questioned which of the ideal types of non-state social organization (e.g. segmentary (lineage) systems, big man society, great man society, and chiefdom with and without conical clan) is appropriate to describe social organizations in these settlements, if any? The study shows that households at Çukuriçi Höyük and Platia Magoula were of the domestic mode of production type (Sahlins 1972), primarily geared for local consumption but simultaneously embedded in regional mixed economies. Households examined in this study always entertained social and economic relations with other households inside their settlements and elsewhere in the region. Although primary subsistence activities were organized within or by households, they were a priori entangled in regional social networks and embedding regional economies during Late Neolithic and EBA. These regional economies included unevenly distributed centers of craft specialization that were integrated into their respective domestic modes of production. This study shows that whereas the record from Çukuriçi Höyük resembles a great man ideal type of social organization, the record from Platia Magoula Zarkou indicates stronger similarities to a big man ideal type, although other regional sites have been previously classified as chiefdoms. This implies that multiple types of socio-political organizations in time and space also in Aegean basin's prehistory.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Early Bronze Age Aegean and Anatolia Households Mixed regional economies Sedentary non-state societies
Schlagwörter
(Deutsch)
Frühbronzezeit Ägäis und Anatolien Haushalte regionale „mixed economies“ Sesshafte nicht-staatliche Gesellschaften
Autor*innen
Sabina Cveček
Haupttitel (Englisch)
Households at the dawn of the Bronze Age
Hauptuntertitel (Englisch)
anthropological contextualizations of local social organization within the Aegean basin
Paralleltitel (Deutsch)
Haushalte in der Frühen Bronzezeit: anthropologische Kontextualisierungen der lokalen sozialen Organisation innerhalb des Ägäischen Beckens
Publikationsjahr
2020
Umfangsangabe
xiii, 326 Seiten : Illustrationen, Diagramme, Karten, Pläne
Sprache
Englisch
Beurteiler*innen
Barbara Horejs ,
Peter Schweitzer
Klassifikationen
73 Ethnologie > 73.13 Siedlungsweise ,
73 Ethnologie > 73.20 Materielle Kultur: Allgemeines ,
73 Ethnologie > 73.76 Politische Ethnologie: Sonstiges ,
73 Ethnologie > 73.87 Architektur, Bauen, Wohnen
AC Nummer
AC16169790
Utheses ID
57197
Studienkennzahl
UA | 796 | 310 | 307 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1