Detailansicht

Die Berichterstattung über Europa in ausgewählten österreichischen Tageszeitungen
die Rolle der Medien in einem internationalen Integrationsprozess
Petra Bukovinszki
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Fakultät für Sozialwissenschaften
Betreuer*in
Friedrich Hausjell
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29135.81614.806161-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Ziel dieser Arbeit war es, ein umfassendes Bild über die europäische Berichterstattung zu geben. Aus früheren Studien wissen wir, dass Österreich seine Nachbarländer mit unterschiedlichen Augen betrachtet: die Unterschiede zwischen Ost- und Westeuropa liegen vor allem in der thematischen Schwerpunktsetzung und im Ausmaß des Interesses. Die Kommunikationswissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten die eindeutigen Unterschiede zwischen Qualitätszeitungen und Boulevardpresse belegt – diese Unterschiede konnten aber in dieser Arbeit nur zum Teil nachgewiesen werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchung zeigen, dass österreichische Tageszeitungen im Untersuchungszeitraum für westeuropäisches Geschehen ein höheres Interesse zeigen als für die Ereignisse in Osteuropa. Das Interesse an osteuropäischen wie westeuropäischen Ländern scheint bei allen untersuchten Tageszeitungen – unabhängig von der Zeitungstypologie – ähnlich hoch zu sein. Die thematische Schwerpunktsetzung ist bei osteuropäischen Ländern eine andere als bei westeuropäischen: Während die osteuropäische Berichterstattung auf die Wirtschaftsberichterstattung fokussiert wurde, waren der überwiegende Anteil westeuropäischer Beiträge im Ressort Chronik zu finden. Bei Boulevardblättern war diese Schwerpunktsetzung besonders stark ausgeprägt. Die Berichterstattung im „Standard“ lässt im Ressort Politik und Wirtschaft eine intensive Zusammenarbeit mit Nachrichtenagenturen vermuten, während „Die Presse“, „Kronen Zeitung“ und „Kurier“ zum überwiegenden Anteil auf Quellenangaben verzichten. Im untersuchten Zeitraum war ebenfalls zu sehen, dass die Intensität der europäischen Berichterstattung keinem vorgegebenen Wochenplan folgt. In regelmäßigen Zyklen wird das europäische Geschehen genauer betrachtet und die Themenschwerpunkte werden der Zeitungstypologie entsprechend gesetzt.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Berichterstattung Europa Tageszeitung Inhaltsanalyse
Autor*innen
Petra Bukovinszki
Haupttitel (Deutsch)
Die Berichterstattung über Europa in ausgewählten österreichischen Tageszeitungen
Hauptuntertitel (Deutsch)
die Rolle der Medien in einem internationalen Integrationsprozess
Publikationsjahr
2009
Umfangsangabe
114 S. : graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Friedrich Hausjell
Klassifikation
05 Kommunikationswissenschaft > 05.33 Pressewesen
AC Nummer
AC08138084
Utheses ID
6458
Studienkennzahl
UA | 301 | 295 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1