Detailansicht

"Mademoiselle Nadia Boulanger"... eine Pädagogin prägt eine Epoche
Katharina Heger
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Martha Handlos
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.7758
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29582.90792.654061-8
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Nadia Boulanger ist eine der herausragenden MusikpädagogInnen des 20. Jahrhunderts. In ihrer Wirkungsperiode, die über sieben Jahrzehnte andauert, prägt sie KomponistInnen, MusikerInnen und MusikpädagogInnen aller Welt. Als Mitglied einer Musikerfamilie kommt Nadia Boulanger schon früh in Kontakt mit wichtigen Persönlichkeiten der Pariser Musikwelt. Gepaart mit einer strengen Erziehung und einem ehrgeizigen Training bildet dies die Basis für ihre spätere Karriere. Nadia Boulangers Charakter wird vor allem durch enge Vertraute wie ihre Mutter Raïssa Boulanger oder ihren Mentor Raoul Pugno geprägt. Ihre Pädagogentätigkeit ist für Nadia Boulanger vorerst Mittel um Geld zu verdienen, wird aber nach und nach zu ihrem Lebensinhalt. Durch ihre Offenheit Neuer Musik gegenüber und innovativen Unterrichtsformen wie dem Gruppenunterricht im berühmten Appartement in der Rue Ballu erreicht Nadia Boulanger einen hohen Bekanntheitsgrad. Als Lehrbeauftragte am Amerikanischen Konservatorium Fontainebleau nützt sie ihre Kontakte in die Vereinigten Staaten und wird schließlich zur „one-woman musical UN“ , der Frau, die die amerikanische Musik des 20. Jahrhunderts wie kein/e andere/r prägt.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Nadia Boulanger Musikpädagogin Lili Boulanger Fontainebleau Aaron Copland Philip Glass Raoul Pugno Amerikanische Musik
Autor*innen
Katharina Heger
Haupttitel (Deutsch)
"Mademoiselle Nadia Boulanger"... eine Pädagogin prägt eine Epoche
Publikationsjahr
2009
Umfangsangabe
140 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Martha Handlos
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.50 Historische Musikwissenschaft
AC Nummer
AC07950535
Utheses ID
6992
Studienkennzahl
UA | 316 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1