Detailansicht

Visueller Input beim Simultandolmetschen
eine experimentelle Untersuchung zur Wirkung von PowerPoint-Präsentationen
Lilla Körmendy
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Translationswissenschaft
Betreuer*in
Franz Pöchhacker
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.10854
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30356.46630.773070-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Mit vorliegender Masterarbeit sollte einerseits eine solide Pionierarbeit über die leis-tungsbeeinflussende Wirkung der in Dolmetschsituationen eingesetzten audiovisuellen Hilfsmittel erstellt werden. Andererseits verfolgt diese Arbeit das Ziel, einen Beitrag zur Forschung über die Bedeutung des visuellen Inputs beim Simultandolmetschen zu leis-ten. Dazu werden im ersten Kapitel grundlegende Begriffe im Gebiet Simultandolmet-schen beschrieben sowie der Dolmetschprozess und die Formen des für die Dolmetsche-rIn relevanten Inputs, mit Fokus auf dem visuellen Input, erläutert. Im zweiten Kapitel werden kurz die Entstehungsgeschichte sowie die Vor- und Nachteile des auch für das Simultandolmetschen relevanten visuellen Hilfsmittels PowerPoint beschrieben. Das dritte Kapitel bietet einen zusammenfassenden Überblick über ausgewählte Befragun-gen und Experimente aus dem universitären Bereich, wo unter anderem die Einstellung zu und die leistungsbeeinflussende Wirkung von PowerPoint-Präsentationen bei Studie-renden im Unterricht untersucht wurden. Nach einer Beschreibung von methodologi-schen Überlegungen zu dolmetschwissenschaftlichen Experimenten wird in Kapitel 4 die im Rahmen vorliegender Masterarbeit durchgeführte Untersuchung beschrieben, die die Bedeutung und Wirkung des eingesetzten audiovisuellen Hilfsmittels, einer Power-Point-Präsentation, untersucht. An zwei Versuchsgruppen, die zwei unterschiedliche Versionen der PowerPoint-Präsentation („ideal“ und „ungeübt“) zum selben Vortrag vorgespielt bekamen, wurde die Bedeutung des visuellen Inputs beim Simultandolmet-schen untersucht. Die Untersuchung zeigt, dass der visuelle Input eine wichtige Infor-mationsquelle für die Dolmetschenden ist und die Vorgehensweise dieser bei Störungen und Problemen im visuellen Informationskanal stark durch die Dolmetscherfahrung der DolmetscherIn beeinflusst wird.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
simultaneous interpretation interpreter´s visual access PowerPoint
Schlagwörter
(Deutsch)
Visueller Input Simultandolmetschen PowerPoint-Präsentationen
Autor*innen
Lilla Körmendy
Haupttitel (Deutsch)
Visueller Input beim Simultandolmetschen
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine experimentelle Untersuchung zur Wirkung von PowerPoint-Präsentationen
Publikationsjahr
2010
Umfangsangabe
132 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Franz Pöchhacker
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.45 Übersetzungswissenschaft ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.00 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein
AC Nummer
AC08343061
Utheses ID
9782
Studienkennzahl
UA | 065 | 331 | 345 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1