Detailansicht

Die Veränderung der Konzepte von Armut und Hunger in den letzten Entwicklungsdekaden
Nora Von Loebell
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Walter Schicho
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.12016
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29924.73574.816370-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die hier vorliegende Arbeit glieder sich in zwölf Kapitel und beschäftigt sich mit den Konzepten von Hunger und Armut in den letzten Entwicklungsdekaden. Das erste Kapitel beinhaltet die Einleitung und Gliederung der Arbeit. Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit den forschungsleitenden Fragestellungen. Es werden außerdem die Hypothesen aufgestellt, die es in dieser Arbeit zu verifizieren oder zu falsifizieren gilt. Im Kapitel drei wird ein historischer Abriss über die Entwicklungsdekaden und den Verlauf des Diskurses der Konzepte von Armut und Hunger von 1940 bis 2010 gemacht. Die wichtigsten Gipfel und Leitdokumente der Armuts-, und Hungerdiskussion werden besprochen. Das Kapitel vier beschäftigt sich mit den Rahmenbedingungen der Arbeit. Es werden die für die Arbeit relevanten Definitionen und Begriffe erläutert. Ein weiterer Teil des vierten Kapitels beschäftigt sich mit den bedeutenden Konzepten des Armuts- bzw. Hungerbegriffes, unter Anderem dem Capability Ansatz von Amartya Sen. Im fünften Kapitel wird auf die verschiedenen Indikatoren für Armut und Hunger eingegangen. Das sechste Kapitel beleuchtet die Modernisierungstheorie aus verschiedenen Gesichtspunkten und betrachtet die Veränderung des Konzeptes und Indikatoren von Hunger und Armut. Im Bezug darauf beleuchtet das siebte Kapitel die Dependenztheorie und das achte Kapitel den Post-Development Ansatz. Im neunten Kapitel meiner Arbeit findet sich die Auseinandersetzung mit der Internationalen Ebene. Das Armuts- und Hungerkonzept der United Nations Organisation (UNO) bzw. der Millennium Development Goals (MDG´s) werden beleuchtet und sich mit deren inhaltliche Kontroverse auseinandergesetzt. Der Begriff Armut bzw. das Armuts-, sowie Hungerkonzept des Washington Consensus und des Human Rights Based Approaches werden besprochen. Kapitel zehn befasst sich mit dem historischen Hintergrund der Armut- und Hungerkonzepte der Zivilgesellschaft. OXFAM und die Deutsche Welthungerhilfe sind Stellvertreter dieser und deren Definition des Armuts- und Hungerbegriffes wird analysiert. Kapitel elf beinhaltet die Zusammenfassung der Ergebnisse der hier vorliegenden Arbeit vor dem Hintergrund der forschungsleitenden Fragestellungen und aufgestellten Hypothesen. Hier wird die Arbeit resümiert und interpretiert. Im zwölften Kapitel befindet sich der Anhang mit Bibliographie, einer deutschen Zusammenfassung, einem englischen Abstract und einem Lebenslauf der Autorin.
Abstract
(Englisch)
The present study is divided in twelve chapters and deals with the concepts of hunger and poverty in the last two decades of development The first chapter contains the summary and the introduction. Chapter two deals with the conditions of the thesis. It deals with the work of the underlying methods and the scientific questions. Hypotheses are generated, which will later be verified or falsified. Chapter three will make an historical overview of the development decades and the discourse of the concepts of poverty and hunger from 1940 to 2010. The most important documents and summits will also be discussed. The fourth chapter discusses the various indicators of poverty and hunger. It will also explain the relevant definitions and concepts. Another part of the fourth chapter deals with the major concepts of poverty and hunger, among other things, the capability approach of Amartya Sen. In the fifth chapter the indicators of poverty and hunger are being discussed. In the sixth chapter, the modernizations theory will be discussed and its view of the concepts of poverty and hunger. In this light, the seventh chapter discusses the dependency theory and the eight chapter the post-development debates. The ninth chapter will discuss the International level. The concept of poverty and hunger of the United Nations Organization (UNO) and the Millennium Development Goals (MDGs) will be introduced and their controversy will be dealt with. The concept of poverty and hunger of the Washington Consensus and the Human Rights Based Approaches are discussed. Chapter ten deals with the historical background of poverty and hunger concepts of the civil society. OXFAM and the German „Welthungerhilfe“ will be representatives of these. Chapter eleven contains a summary and a result section of the scientific question. Here, the work is summarized and interpreted. In the twelfth chapter is the appendix with bibliography, German and English abstracts and a CV of the author.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
concepts of poverty and hunger poverty hunger
Schlagwörter
(Deutsch)
Konzepte von Armut und Hunger Armut Hunger
Autor*innen
Nora Von Loebell
Haupttitel (Deutsch)
Die Veränderung der Konzepte von Armut und Hunger in den letzten Entwicklungsdekaden
Publikationsjahr
2010
Umfangsangabe
135 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Walter Schicho
Klassifikationen
15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte ,
89 Politologie > 89.94 Internationale Beziehungen: Sonstiges
AC Nummer
AC08363765
Utheses ID
10837
Studienkennzahl
UA | 057 | 390 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1