Detailansicht

Hartmanns "Iwein" und die altnordische "Ivens saga" als produktive Rezeption
Helene Peterbauer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Günter Zimmermann
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.12477
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29737.03364.739563-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Anhand ausgewählter Themen (Alliteration, kelt. Mythos in höf. Roman, Genderthematik, König Artus und Protagonist, Löwe) werden die Schwerpunkte, Übersetzungsmethoden und Interpretationen der beiden Adaptionen Iwein und Ívens saga miteinander verglichen. Dabei werden für die jeweilige Thematik repräsentative Textstellen einander gegenüber gestellt und sowohl individuell, als auch vergleichend analysiert.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Vergleich Iwein-Ívens saga Übersetzungsmethoden und Rezeption von Chrétiens Yvain
Autor*innen
Helene Peterbauer
Haupttitel (Deutsch)
Hartmanns "Iwein" und die altnordische "Ivens saga" als produktive Rezeption
Publikationsjahr
2010
Umfangsangabe
121 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Günter Zimmermann
Klassifikationen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.08 Deutsche Sprache und Literatur ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.15 Skandinavische Sprachen und Literaturen
AC Nummer
AC08385971
Utheses ID
11248
Studienkennzahl
UA | 332 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1