Detailansicht

Die Alhambra in Granada
Funktion und Inhalt wichtiger arabischer Inschriften
Astrid Greussing
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Stephan Procházka
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.15101
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29276.17501.454760-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Funktion und dem Inhalt wichtiger arabischer Inschriften der Alhambra, der nasridischen Palaststadt in Granada, Spanien. Einer Einführung in die Geschichte Granadas sowie in die Baugeschichte der Alhambra folgen die Besprechungen der einzelnen Inschriften. Diese bestehen jeweils aus der Beschreibung des Settings, des Erhaltungszustandes und der Lesbarkeit, der Angabe von Material und Schriftduktus, der Transkription und Übersetzung sowie der Analyse der Wirkung auf die heutigen Besucherinnen und Besucher und der damals intendierten Funktion. Anschließend werden sie ihrer Funktion zufolge in Sparten eingeteilt: Inschriften, die genauere Information über die Räumlichkeiten, in denen sie sich befinden und für die sie vermutlich auch verfasst wurden, geben; Gründungsinschriften; apotropäische Formeln mit zumindest teilweise dekorativer Funktion; Inschriften, die Hinweise auf die Gläubigkeit des Herrschers beinhalten; und Inschriften, die als Legitimation des Herrschaftsanspruchs des jeweiligen Machthabers interpretiert werden können. Die Analysen und Recherchen im Bereich der Funktion der einzelnen Inschriften haben ein Bild ergeben, das teilweise gravierend von dem, das Betrachterinnen und Betrachter ohne Hintergrundwissen von der Inschrift haben, abweicht. Die vorliegende Arbeit hat so gezeigt, dass der Aspekt der Funktion einer Inschrift in zukünftige Editionen inkludiert werden sollte, da er für das bessere Verständnis sehr bedeutend ist.
Abstract
(Englisch)
This diploma thesis discusses the function and the meaning of significant Arabic inscriptions of the Alhambra, the Nasrid palace-city in Granada, Spain. A brief introduction to the history of Granada and the Alhambra itself is followed by the analyses of the respective inscriptions. Each analysis contains a description of the setting, the state of preservation and the legibility, details on material and script, a transcription, a translation and an investigation into the originally intended function as well as the impression it makes on today’s visitors. The inscriptions are then divided into categories according to their function: Inscriptions informing about the place they were carved into and often written for; foundation inscriptions; apotropaic formulas at least partly serving as decoration; inscriptions containing hints at the faith of the ruler; and inscriptions that can be interpreted as legitimation of the respective ruler’s claim to power. The analyses and investigations done in the field of the function of the inscriptions described have shown that the intended function differs sometimes significantly from the impression they make on readers without deeper knowledge of the subject. Therefore this diploma thesis shows that the aspect of the function of an inscription should be included in future editions due to its importance for a better understanding.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Alhambra Arabic Inscriptions epigraphy
Schlagwörter
(Deutsch)
Alhambra Arabische Inschriften Epigraphik
Autor*innen
Astrid Greussing
Haupttitel (Deutsch)
Die Alhambra in Granada
Hauptuntertitel (Deutsch)
Funktion und Inhalt wichtiger arabischer Inschriften
Paralleltitel (Englisch)
The Alhambra in Granada: function and meaning of significant Arabic inscriptions
Publikationsjahr
2011
Umfangsangabe
V, 139 S. : zahlr. Ill., Kt.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Stephan Procházka
Klassifikation
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.74 Arabische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC08597704
Utheses ID
13550
Studienkennzahl
UA | 385 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1