Detailansicht

Gesundheitsförderung im Setting Schule
eine qualitative Betrachtung des Gesundheitsverständnisses an der VS Bad Sauerbrunn
Elisabeth Steindl
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Betreuer*in
Konrad Kleiner
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.15676
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29057.65586.409360-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema „Gesundheitsförderung im Setting Schule - eine qualitative Betrachtung des Gesundheitsverständnisses an der VS Bad Sauerbrunn“. Den Kernbereich dieser Diplomarbeit bildet eine qualitativ empirische Studie, die an der Volksschule Bad Sauerbrunn durchgeführt wurde. Vorrangig wurde hinterfragt, welches Gesundheitsverständnis bei den Beteiligten der Schule besteht. Gesundheit und Gesundheitsförderung werden heutzutage als multidimensionale Begriffe gesehen, die oftmals, je nach Fachgebiet, unterschiedlich definiert werden. Aus diesem Grund wird nur ein kurzer Einblick in die allgemeine Entwicklung der Termini gegeben. Weiters werden auch die Determinanten der Gesundheit, unterschiedliche Ansätze und Konzepte der Gesundheitsförderung und die Umsetzung der Gesundheitsförderung in der Schule behandelt. Im empirischen Teil folgt die Untersuchung, welche anhand von neun Lehrerinnen- und Elterninterviews und 40 von den SchülerInnen verfassten Texten umgesetzt wurde. Die Kategorien der Befragung wurden deduktiv auf Grundlage der Determinanten der Gesundheit gebildet. Darüber hinaus wurde Mayrings (2002) qualitative Inhaltsanalyse angewendet um induktiv weitere Kategorien zu bestimmen. Durch die Auswertung und Interpretation der Daten konnte erkannt werden, dass derzeit noch ein Laienbegriff der Gesundheit und dessen Förderung an der Schule vorherrscht. Nichtsdestotrotz wird bereits eine Vielzahl an Aktionen gesetzt, die dem Prinzip der gesundheitsfördernden Schule folgen. Diese inkludieren beispielsweise Fortbildungen der Lehrerinnen, Unterrichtseinheiten mit Bewegungs- und Ernährungsschwerpunkten, die Förderung eines positiven Schulklima und die Integration von ExpertInnen in den Schulalltag. Die detaillierten Ergebnisse der Studie können in den beiden letzten Kapiteln gefunden werden.
Abstract
(Englisch)
This paper deals with the topic „Health promotion at schools. A qualitative analysis of the comprehension of health at the elementary school Bad Sauerbrunn”. The core issue is a qualitative empirical study, which was conducted at the elementary school Bad Sauerbrunn, where it was enquired what kind of comprehension of health is apparent at the school. Nowadays health and health promotion are recognized as multidimensional terms, which are differently defined according to the scientific field. Therefore, only a short overview of the general development of the terms shall be given. In addition, the determinants of health, various approaches and concepts of health promotion and the implementation of health promotion at school are outlined. Within the empirical part, the survey is discussed, which was realized by analyzing nine interviews with teachers and parents and 40 texts, which were written by the pupils. Categories were created deductively with regard to the determinants of health. Furthermore, Mayring’s (2002) qualitative content analysis was applied to determine inductively further categories. By analyzing and interpreting the data, it was recognized that still an amateur comprehension of health and its promotion is apparent at the school. Nevertheless, a large number of activities were set, which follow the principles of a health promoting school. These include, for example, the further training of teachers, lesson with the focus on physical activity and healthy nutrition, the promotion of a positive school climate and the integration of experts into everyday school life. The detailed results of the study can be found in the last two chapters.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
health promotion elementary school comprehension of health
Schlagwörter
(Deutsch)
Gesundheitsförderung Volksschule Gesundheitsverständnis
Autor*innen
Elisabeth Steindl
Haupttitel (Deutsch)
Gesundheitsförderung im Setting Schule
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine qualitative Betrachtung des Gesundheitsverständnisses an der VS Bad Sauerbrunn
Paralleltitel (Englisch)
Health Promotion at schools ; a qualitative analysis of the comprehension of health at the elementary school Bad Sauerbrunn
Publikationsjahr
2011
Umfangsangabe
200 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Konrad Kleiner
Klassifikation
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines
AC Nummer
AC08781848
Utheses ID
14064
Studienkennzahl
UA | 190 | 482 | 344 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1