Detailansicht

Christoph Schlingensief und der Aktionismus
Tanja Tauchhammer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Brigitte Marschall
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.1734
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30171.60684.649170-2
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Christoph Schlingensief verwendet in seinen Arbeiten Area 7 – Matthäusexpedition; Kaprow City und Chicken Balls – Der Hodenpark Versatzstücke aus Arbeiten von Joseph Beuys, Happening und Fluxus sowie der Wiener Aktionisten. In Zitatform wird auf diese Künstler angespielt. Dabei zeigt sich Schlingensiefs Arbeitsweise, bestehende Formate aufzugreifen und für seine Zwecke zu gebrauchen. In dem Fall seiner Installation Kaprow City werden Elemente Allan Kaprows Arbeiten 18 Happenings in 16 Parts und Chicken verwendet. Dabei thematisiert Schlingensief den Beobachterstandpunkt und versucht eine Involvierung des Zuschauers zu erzeugen. Gleichzeitig ist es Schlingensiefs Versuch, sich von der Welt des Theaters zu verabschieden. Area 7 weist starke Bezüge zu Joseph Beuys und den Wiener Aktionisten Hermann Nitsch und Otto Mühl auf. Diese manifestieren sich in der Verwendung von Materialzitaten bzw. dem Nachspielen historischer Aktionen. Mit dieser Vorgehensweise verneigt sich Schlingensief vor seinen Vorbildern, jedoch nicht ohne diese ebenfalls zu kritisieren. Symbolträchtige Materialien werden von ihm mit eigenen Bedeutungen überlagert. Area 7 wirft die Frage nach der Originalität der Kunst auf. Chicken Balls – Der Hodenpark weist ebenfalls starke Bezüge zu Joseph Beuys und Otto Mühl auf. Diese Installation markiert Schlingensiefs Übergang in die Welt der Museen, eine Tendenz die sich in seinen nachfolgenden Werken verstärkt.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Christoph Schlingensief Happening Fluxus Viennese Aktionism Joseph Beuys
Schlagwörter
(Deutsch)
Christoph Schlingensief Happening Fluxus Wiener Aktionismus Joseph Beuys
Autor*innen
Tanja Tauchhammer
Haupttitel (Deutsch)
Christoph Schlingensief und der Aktionismus
Paralleltitel (Englisch)
Christoph Schlingensief and performance art
Publikationsjahr
2008
Umfangsangabe
101 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Brigitte Marschall
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.01 Darstellende Künstler
AC Nummer
AC07127143
Utheses ID
1409
Studienkennzahl
UA | 317 | 343 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1