Detailansicht

Ein Vergleich von Realgymnasium und Sportgymnasium mittels MFT S3-Check und Spinal Mouse®
Gleichgewichtsfähigkeit, Haltung, Haltekompetenz und Beweglichkeit der Wirbelsäule von Schülerinnen und Schülern aus den 4.-7. Klassen Gymnasium
Mathias Ebner
Art der Arbeit
Magisterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Betreuer*in
Norbert Bachl
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.16215
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29153.62879.523960-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Es wird immer wieder darüber diskutiert, dass Kinder im alltäglichen Leben zu viel sitzen und sich zu wenig bewegen. Das führt neben einer Verkümmerung von körperlichen Fähigkeiten wie Gleichgewicht und Beweglichkeit zu Haltungsschäden und damit zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes und der Lebensqualität. Diese Diplomarbeit versucht, die Zusammenhänge zwischen den genannten Problemen aufzuzeigen und mit wissenschaftlicher Methodik zu erfassen und darzustellen. Dazu absolvierten Kinder und Jugendliche in den Schulklassen der 4. – 7. Schulstufe AHS aus zwei unterschiedlichen Schultypen (Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium und Sportrealgymnasium) zwei Tests: den MFT-S3-Check zur Erfassung des Gleichgewichts und der posturalen Regulation und den Spinal Mouse®-Check zur Beurteilung der Haltung, Beweglichkeit und Haltekompetenz der Wirbelsäule. Die getesteten Fähigkeiten wurden so gewählt, dass sie nicht nur im Leistungssport sondern im alltäglichen Leben eines jeden Menschen eine wichtige Rolle spielen. Die Ergebnisse weisen eine eindeutige Tendenz auf: Die Schülerinnen und Schüler aus dem Sportzweig sind nicht in allen getesteten Bereichen besser, erreichen aber in eindeutig mehr Bereichen signifikant bessere Werte als die Schülerinnen und Schüler aus dem Schulzweig ohne Spezialisierung auf Sport. Die Ergebnisse decken sich mit den Ergebnissen aus der Literatur, auch hier erreichen die Personen mit längerem oder intensiverem sportlichen Hintergrund in mehr Bereichen die besseren Leistungen als Personen mit wenig bis keiner sportlichen Vorerfahrung. Fazit dieser Arbeit ist die Motivation, Kinder und Jugendliche verstärkt zu Bewegung und Sport anzuregen und dadurch schon in frühen Jahren den Grundstein für eine gesunde Gesellschaft zu legen.
Abstract
(Englisch)
Children sitting too much and not getting enough physical activity in their daily lives is a major point of general discussion. This leads to a degeneration of physical abilities such as body balance and motility and thus to postural deformity, which in turn may lead to poor health as well as health related quality of life. In this thesis I attempt to show the correlations between physical activity, body posture and body balance by using scientific methods of research. Children and teenagers of the ages from 14 to 17 years of age of two different schooltypes were analyzed. One schooltype was specialized on sport and the other one was a regular high school without specialization. The pupils took part in two tests, a MFT-S3-Check for testing body balance and postural regulation and the Spinal Mouse®-Check for the ascertainment of posture, spinal mobility and the ability to keep spinal position. The tested abilities were chosen in a way so they are not only important for athletes but for regular people in all walks of life. The results lead towards a distinct tendency. The pupils attending the sport schools are not better in all the tested areas but achieved far better and significantly superior values in a vast majority of areas compared to the pupils attending non-specialized schools. The results of this thesis are comparable to previously achieved studies in literature, where the test persons with a long and strong background in sports accomplished better achievements than people with little or no athletic background. It should be a conclusion drawn from this thesis that children and teenagers should be motivated to exercise more from an early age in order to the bring about a healthy society later on in life.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Schultypenvergleich Gleichtgewichtsfähigkeit Haltung Beweglichkeit der Wirbelsäule
Autor*innen
Mathias Ebner
Haupttitel (Deutsch)
Ein Vergleich von Realgymnasium und Sportgymnasium mittels MFT S3-Check und Spinal Mouse®
Hauptuntertitel (Deutsch)
Gleichgewichtsfähigkeit, Haltung, Haltekompetenz und Beweglichkeit der Wirbelsäule von Schülerinnen und Schülern aus den 4.-7. Klassen Gymnasium
Publikationsjahr
2011
Umfangsangabe
98, XXXVIII S. : Ill., graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Norbert Bachl
Klassifikation
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines
AC Nummer
AC08782726
Utheses ID
14549
Studienkennzahl
UA | 066 | 826 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1