Detailansicht

Synchronisation in der spanisch-katalanischen Filmlandschaft am Beispiel von Ventura Pons
Katrin Durstberger
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Kathrin Sartingen
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.17445
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29954.31961.752265-5
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Arbeit soll die Entstehung und Etablierung des Filmsynchronisationsverfahrens in Spanien – mit Schwerpunkt auf Katalonien - darlegen. Es soll erläutert werden, welche Auswirkungen und Einflüsse politische, soziale und wirtschaftliche Umstände sowohl auf das Synchronisationsverfahren als auch auf den Gebrauch der katalanischen Sprache im Kino und in der Synchronisation ausübten. Schließlich soll durch die Analyse eines katalanischen Films verdeutlicht werden, inwiefern die Synchronisation ins Kastilische den Gesamteindruck des Films verändern kann. Das erste Kapitel dieser Arbeit behandelt die Filmsynchronisation im Allgemeinen und soll einen kurzen Einblick in den Prozess selbst geben. Dabei wird nicht nur auf die unterschiedlichen Arten der Synchronisation, die beim Übersetzen beachtet werden sollten, eingegangen, sondern es wird gleichfalls dargelegt, welche Vorteile diese Art der audiovisuellen Translation mit sich bringt und wo dieses Verfahren an Grenzen stößt. Im darauffolgenden Kapitel wird das Synchronisationsverfahren im spanischen Kontext behandelt. Das Kapitel widmet sich sowohl den Vorläufern der Filmsynchronisation, als auch der Entstehung und Konsolidierung der Filmsynchronisation in Spanien. In den weiteren Kapiteln (Kap. 4 bis 10) wird auf die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Umstände in Katalonien eingegangen. Es wird erläutert, inwiefern diese nicht nur das cine catalán selbst, sondern auch eine Repräsentation von Katalanität und den Gebrauch der eigenen Sprache in der Filmproduktion sowie in der Synchronisation beeinflussten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Auswirkungen der Diktatur Primo de Riveras und der Diktatur Francos auf den Gebrauch der katalanischen Sprache, wie auch auf den Bemühungen der Generalitat seit den Achtzigern, die katalanische Sprache auch im Kinobereich zu verankern. Schließlich wird anhand eines Beispiels auf Unterschiede, die bei der Synchronisation eines katalanischen Filmes ins Kastilische entstehen, eingegangen. Dazu dient Ventura Pons Film Barcelona [un mapa], wobei besonders die Bedeutung der Stadt und die Repräsentation sprachlicher Unterschiede dargestellt wird sowie die Veränderungen der Repräsentation der Stadt und der sprachlichen Unterschiede durch die Synchronisation in die kastilische Sprache.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Synchronisation in Spanien Katalanisch
Autor*innen
Katrin Durstberger
Haupttitel (Deutsch)
Synchronisation in der spanisch-katalanischen Filmlandschaft am Beispiel von Ventura Pons
Publikationsjahr
2011
Umfangsangabe
III, 122 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Kathrin Sartingen
Klassifikation
24 Theater, Film, Musik > 24.33 Filmproduktion, Filmtechnik
AC Nummer
AC08877386
Utheses ID
15636
Studienkennzahl
UA | 190 | 344 | 353 |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1