Detailansicht

Bewegungs- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche in einer Kleinstadt im ländlichen Raum
eine Erhebung von außerschulischen kommerziellen und nicht-kommerziellen Sport- und Bewegungsangeboten
Michael Hahn
Art der Arbeit
Magisterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Betreuer*in
Michael Kolb
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.17576
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29453.93017.448165-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Untersuchung, die im Rahmen einer Magisterarbeit der Sportwissenschaften getätigt wurde, erhebt die kommerziellen und nicht-kommerziellen Bewegungs- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in einer niederösterreichischen Kleinstadt. Einzustufen ist diese wissenschaftliche Studie in das Themengebiet der Sportentwicklungsplanung, genauer in die wissenschaftliche Ermittlung der Sportangebotsstruktur in einem definierten Raum. Folgende Forschungsfragen werden primär untersucht: Welche Bewegungs- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche gibt es in einem geografisch begrenzten Gebiet? Wie sehen diese im Detail aus? Wer bietet diese zu welchen Konditionen an? Wer sind die Teilnehmer/-innen? Welche Probleme und Entwicklungen sind erkennbar? Als Untersuchungsgebiet wurde die Stadt Zwettl – Niederösterreich gewählt, als Zielgruppe der Erhebung wurden Kinder und Jugendliche im Alter von 3-18 Jahren ausgesucht. Mittels qualitativer Methode, der Befragung von „Experten“ per Leitfadeninterview, wird die Bewegungs- und Sportangebotsstruktur in Zwettl - Niederösterreich durchleuchtet. Eine Einzelanalyse der entsprechenden Angebote, eine generalisierende Analyse per Klassifikation nach Forschungsinteressen sowie ein Vergleich mit einem Landkreis aus Deutschland dienen als Methode zur Auswertung. Insgesamt werden Informationen zu 791 Kindern und Jugendlichen als Teilnehmer/-innen der Angebote erfasst. 2/3 der erhobenen Angebote sind nicht-kommerziell, generell sind die Angebote eher auf „Sport“ als auf „Bewegung“ ausgelegt. Weiters werden die soziale Herkunft, die Kosten, das Einzugsgebiet, Anwerbungsstrategien, Probleme und Entwicklung sowie Gründe für keine Angebote analysiert. Die Qualifikation der Anbieter/-innen stellt sich als sehr gut heraus, die Teilnahme von Personen mit Migrationshintergrund als im statistischen Mittel. Im Vergleich mit dem deutschen Landkreis schneidet Zwettl – Niederösterreich als Zentrum dieser Erhebung mit einer positiven Bilanz ab. Diese Erhebung soll als Inspiration für weitere wissenschaftliche Untersuchungen im Gebiet der Erfassung der Sportangebotsstruktur in Österreich angesehen werden.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Bewegungsangebote Sportangebote Kinder und Jugendliche Sportangebotsstruktur Bewegungsangebotsstruktur
Autor*innen
Michael Hahn
Haupttitel (Deutsch)
Bewegungs- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche in einer Kleinstadt im ländlichen Raum
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Erhebung von außerschulischen kommerziellen und nicht-kommerziellen Sport- und Bewegungsangeboten
Publikationsjahr
2011
Umfangsangabe
120 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Michael Kolb
Klassifikationen
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.20 Sportorganisation ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.22 Sporteinrichtungen ,
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.24 Sport für besondere Zielgruppen
AC Nummer
AC08877729
Utheses ID
15753
Studienkennzahl
UA | 066 | 826 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1