Detailansicht

Analyse des Wnt-5a Signaltransduktionsweges in humanen Makrophagen und die Rolle von Dkk-2 als Modulator des Signals
Anna Wächter
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Zentrum für Molekulare Biologie
Betreuer*in
Karl Kuchler
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29456.82290.379360-3
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In humanen Makrophagen wurde durch die Stimulation mit Interferon γ (IFN-γ) und Lipopolysaccharid (LPS) eine erhöhte Menge and Wnt-5a gefunden. Dieses induziert die Aktivierung von Calcium Calmodulin Kinase II (CamK-II) und führt zur Sekretion von Zytokinen (Pereira et al., 2008). Zu einem geringeren Ausmaß wird auch Dkk-2 induziert, welches ein bekannter Modulator von Wnt ist (Li et al., 2002). Über welchen Signaltransduktionsweg Wnt 5a die Zytokinsekretion steuert ist nicht bekannt. Das Ziel dieser Studie war, die Interaktion zwischen Dkk 2 und Wnt 5a Signaltransduktion in Makrophagen zu klären und Informationen über die Signaltransduktion zu bekommen. Um diese Fragen zu klären wurden verschiedene Monozyten auf die Expression und Induktion von Wnt-5a and Dkk-2 mRNA und Protein untersucht. Daraufhin wurden diese Zellen mit rekombinantem Wnt-5a (rWnt-5a) und rekombinantem Dkk-2 (rDkk 2) sowohl separat, als auch mit Kombinationen stimuliert. Bestimmt wurde die Transkription und Sekretion von Zytokinen. Des Weiteren wurde ein Funktionsverlust durch Silencing von Dkk-2 untersucht. Die Aktivierung von weiteren Signaltransduktionskomponenten durch Wnt-5a and Dkk-2 wurde über Immunfluoreszenz aktivierter CamK II, Inhibition von Protein Kinase C (PKC), Transkriptionsfaktoren ELISA (TransAM™) und NF-κB Reportergen Assay untersucht . Die Resultate weisen darauf hin, dass eine Hohe Dosis LPS zu einer Wnt-5a Expression in humanen Makrophagen führt, während Dkk-2 Expression IFN γ abhängig ist. Die Daten zeigen, dass Dkk-2 in der Lage ist Wnt-5a induzierte Zytokin-Expression sowohl zu steigern als auch zu unterdrücken je nach dem Verhältnis beider Proteine und dem Zelltyp. Das Weitern führt Wnt-5a zu einer Aktivierung von AP-1, welche auch durch Dkk-2 moduliert wird. In der Folge legt diese Untersuchung nahe, dass sowohl Wnt-5a als auch Dkk-2 bei Entzündungen präsent sind und autokrin auf Makrophagen wirken könnten.
Abstract
(Englisch)
Wnt-5a was found to be induced in human macrophages upon stimulation with Interferon γ (IFN-γ) and lipopolysaccharide (LPS). It induces activation of Calcium Calmodulin kinase II (CamK-II) and leads to secretion of cytokines (Pereira et al., 2008). To a minor extend Dkk-2, which is known to act as a modulator of Wnt signaling (Li et al., 2002), is induced as well. Nevertheless, it remains still unclear via which pathway Wnt 5a acts exactly on cytokine secretion. This study aims on clearing the interaction of Dkk-2 with Wnt 5a signaling in macrophages and gives further insights about the downstream signaling of Wnt-5a. To address these questions we screened different monocytic cells for expression and induction of Wnt-5a and Dkk-2 mRNA and protein. Further, these cells were stimulated with recombinant Wnt-5a (rWnt-5a) and recombinant Dkk-2 (rDkk-2) separately and as well combination of both proteins. As readouts we measured transcription and secretion of cytokines. Furthermore, a loss of function through silencing of Dkk-2 was investigated. The activation of downstream targets through Wnt-5a and Dkk-2 was addressed with immunofluorescence of activated CamK-II, inhibition of protein kinase C (PKC), transcription factor ELISAs (TransAM™) and NF-κB reportergene assays. The findings suggest that a high dose of LPS results in Wnt-5a expression in human macrophages while Dkk-2 expression is dependent on IFN-γ. The data demonstrate that Dkk-2 is able to enhance and suppress Wnt-5a induced cytokine expression depending on the ratio of both proteins and the cell type. Furthermore, Wnt-5a leads to an activation of AP-1, also modulated by Dkk-2. In conclusion, this study suggests that both Wnt-5a and Dkk-2 are present during inflammation and could act autocrine on macrophages.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Wnt-5a Dkk-2 inflammation macrophages
Schlagwörter
(Deutsch)
Wnt-5a Dkk-2 Entzündung Makrophagen
Autor*innen
Anna Wächter
Haupttitel (Englisch)
Analyse des Wnt-5a Signaltransduktionsweges in humanen Makrophagen und die Rolle von Dkk-2 als Modulator des Signals
Paralleltitel (Englisch)
Analysis of the Wnt-5a pathway in human macrophages and the role of Dkk-2 as a modulator of the signal
Publikationsjahr
2011
Umfangsangabe
94 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Karl Kuchler
Klassifikation
30 Naturwissenschaften allgemein > 30.99 Naturwissenschaften allgemein: Sonstiges
AC Nummer
AC09592071
Utheses ID
15905
Studienkennzahl
UA | 490 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1