Detailansicht

Annie M. G. Schmidts Erzählung "Minoes" in ihren deutschen Übersetzungen
eine funktionale Übersetzungskritik nach dem Modell von Margret Ammann
Petra Niederberger
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Herbert Van Uffelen
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.18235
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30216.60025.865070-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Gegenstand dieser wissenschaftlichen Arbeit ist eine übersetzungskritische Textanalyse der beiden deutschen Übersetzungen von Annie M.G. Schmidts kinderliterarischem Werk Minoes: Ausgewählte Textstellen werden anhand des funktionalen Modells nach Margret Ammann analysiert und miteinander verglichen. Das Hauptaugenmerk der Analyse liegt auf der intratextuellen und der intertextuellen Kohärenz der Texte. Es wird aufgezeigt, wie Translat 1, Translat 2 und Ausgangstext unabhängig voneinander in der jeweiligen Zielsprache und -kultur wirken und inwieweit sich die Übersetzungen in Ton, Form, Stil und Inhalt voneinander und vom Original unterscheiden.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Translationswissenschaft Übersetzungskritik Margret Ammann Annie M.G. Schmidt Minoes
Autor*innen
Petra Niederberger
Haupttitel (Deutsch)
Annie M. G. Schmidts Erzählung "Minoes" in ihren deutschen Übersetzungen
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine funktionale Übersetzungskritik nach dem Modell von Margret Ammann
Publikationsjahr
2012
Umfangsangabe
159 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Herbert Van Uffelen
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.45 Übersetzungswissenschaft ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.11 Niederländische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC08960217
Utheses ID
16334
Studienkennzahl
UA | 396 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1