Detailansicht

Thanatologie 2.0
Repräsentationskultur des Todes in den Social Media
Elke Christina Jöbstl
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Ramón Reichert
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.20199
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30476.49295.530166-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Immer mehr Bereiche aus der realen Welt etablieren sich auch im virtuellen Lebensraum. Die vorliegende Arbeit, „Thanatologie 2.0 – Repräsentationskultur des Todes in den Social Media“, handelt von den todesthematischen Vorgängen, die sich innerhalb der sozialen Netzwerke entfalten. Zu Beginn wird ein Überblick zur aktuellen Umbruchsituation der gegenwärtigen traditionel-len Begräbniskultur geboten, um logische Schlüsse für die digitalen Entwicklungen festzustel-len. Im Zentrum stehen dabei virtuelle Friedhöfe und Memorials. Anhand deren Eigenschaften, können die Gründe zur Errichtung und Nutzung von Friedhöfen im Cyberspace ausfindig ge-macht werden. In einem umfassenden Analyseabschnitt werden dann sieben Gedächtnis-portale untersucht. Hier geht es zum einen darum die Intentionen der „Friedhofsbetreiber“ und zum anderen das Nutzerverhalten der „neuen“ digitalen Trauernden zu offenbaren. Die Untersuchungen behalten stets einen Blick auf das traditionelle, von Ritualen bestimmte Verhalten der Hinterbliebenen, das in der Regel, im Falle eines Todes befolgt wird. So wer-den auch spannende Erkenntnisse zur Trauerarbeit und Anteilnahme gewonnen, die im So-cial Net vor allem von Kollektivität, Ökonomisierungtendenzen und Methoden der Selbstin-szenierung geprägt werden. Am Ende soll reflektiert sein, welcher Wert den neuen Todesrepräsentanten – die sich gerne als „Gedächtnisseite“, „Heaven“, „Gedenkstätte“, „Memorial“ oder auch als „Monument“ verkaufen – zugeschrieben werden kann und wie die Social Media die Komponenten Tod, Bestattung, Trauer und Erinnerung dazu tradiert.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Thanatologie 2.0 Web 2.0 Cyberspace Friedhof virtuell Internet Social Media Repräsentation Kultur digital Tod
Autor*innen
Elke Christina Jöbstl
Haupttitel (Deutsch)
Thanatologie 2.0
Hauptuntertitel (Deutsch)
Repräsentationskultur des Todes in den Social Media
Publikationsjahr
2012
Umfangsangabe
96 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Ramón Reichert
Klassifikationen
01 Allgemeines > 01.00 Allgemeines ,
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.99 Wissenschaft und Kultur allgemein: Sonstiges ,
11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.05 Religionssoziologie
AC Nummer
AC09044524
Utheses ID
18059
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1