Detailansicht

"I Viceré"
von Federico De Robertos historischem Roman zu Roberto Faenzas Literaturverfilmung
Maria-Christina Mur
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Alfred Noe
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.20466
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29187.41928.723066-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Diplomarbeit versucht auf zwei Ebenen den Roman I Viceré von Federico De Roberto zu beschreiben und zu analysieren. Im ersten Teil der Arbeit wird dieser Roman mit der Diskussion rund um den historischen Roman in Zusammenhang gebracht. Zu Beginn wird der historische Roman allgemein aufbauend auf die Sekundärliteratur kategorisiert und unterschiedliche Arten und Ausformungen dessen werden vorgestellt. Der Roman De Robertos wird als historischer Roman bezeichnet und Merkmale werden vorgestellt. Aufbauend auf dem dreibändigen Werk La Méditerranée et le Monde méditerranéen à l’ époque de Philippe II (1949) vom französischen Historiker Fernand Braudel wird das von ihm erläuterte Modell der drei Ebenen der Geschichte auf den Inhalt von De Robertos Roman angewandt. Die drei Ebenen der 1) Temps individuel; 2) Temps social und der 3) Temps géographique heben wichtige Merkmale in der Darstellung der Handlung und der Figuren hervor. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird der Roman mit der Literaturverfilmung durch Roberto Faenza aus dem Jahr 2007 verglichen. Anfangs werden theoretische Ansätze der Filmanalyse vorgestellt und diskutiert. Darauffolgend werden Unterschiede und Ähnlichkeiten in der Darstellungsweise der Handlung festgestellt und erklärt. In einem abschließenden dritten Teil der Arbeit wird besonders auf die Personenbeschreibung eingegangen. Dieser Teil kann als Zusammenfassung der vorhergehenden beiden Teile gesehen werden, da er nochmals die historische Dimension mit der filmischen Umsetzung zusammenbringt. So wird anfangs geklärt, welche historische Vorbilder De Roberto bei seiner Darstellung der Figuren wählt und wie sich dies in einen größeren Kontext einordnen lässt. Abschließend wird besonders die Personenbeschreibung im Roman und im Film verglichen. Diese Diplomarbeit fasst methodisch einen literaturtheoretischen Ansatz mit einem intermedialen Vergleich zusammen.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
historischer Roman Literaturverfilmung Familiengeschichte Sizilien Risorgimento
Autor*innen
Maria-Christina Mur
Haupttitel (Deutsch)
"I Viceré"
Hauptuntertitel (Deutsch)
von Federico De Robertos historischem Roman zu Roberto Faenzas Literaturverfilmung
Publikationsjahr
2012
Umfangsangabe
135 S. : graph. Darst.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Alfred Noe
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.92 Vergleichende Literaturwissenschaft: Allgemeines ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.27 Italienische Literatur
AC Nummer
AC09354198
Utheses ID
18308
Studienkennzahl
UA | 393 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1