Detailansicht

Grasping imaginations
the use of metaphors of commodification in Henry James's "The portrait of a lady"
Iris Gemeinböck
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Monika Seidl
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.25672
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30437.77542.956653-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die vorliegende Analyse von Henry James’ The Portrait of a Lady untersucht das Werk hinsichtlich seines Gebrauches von Begriffen aus dem Bedeutungsfeld der Kommodifizierung und Kommerzialisierung, insbesondere mit dem metaphorischen Gebrauch dieser Begriffe und den Bedeutungen dieser Metaphern, sowie mit narratologischen und rhetorischen Gesichtspunkten der Verwendung von Metaphern in Por- trait.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Narratologie Rhetorik Stilistik
Autor*innen
Iris Gemeinböck
Haupttitel (Englisch)
Grasping imaginations
Hauptuntertitel (Englisch)
the use of metaphors of commodification in Henry James's "The portrait of a lady"
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
99, X S.
Sprache
Englisch
Beurteiler*in
Monika Seidl
Klassifikation
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.03 Englische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC10815651
Utheses ID
22922
Studienkennzahl
UA | 343 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1