Detailansicht

Rezeption einer deutschen Nationaloper in Wien von 1870 bis 1914
"Die Meistersinger von Nürnberg" an der Wiener Hofoper
Natalie Nachbargauer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Philipp Ther
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.26257
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29816.67509.767259-7
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Rezeption der Inszenierungen der Oper Die Meistersinger von Nürnberg von Richard Wagner an der Wiener Hofoper von 1870 bis 1914 in österreichischen Tageszeitungen. Als Quellen der Rezeption der Meistersinger- Inszenierungen habe ich vor allem die Tageszeitungen die Presse, die Neue Freie Presse und die Wiener Zeitung, sowie aus dem katholischen Lager Das Vaterland und die Reichspost verwendet. In Hinblick auf den historischen Kontext der Opernrezeption habe ich mich besonders auf die Problematik der nationalen Identität der deutschsprachigen Bevölkerung im Zentrum eines multinationalen Staates und den Nationalitätenkonflikt innerhalb der Habsburgermonarchie im Untersuchungszeitraum konzentriert. Die deutschsprachige Bevölkerung der Habsburgermonarchie befand sich in einem Loyalitätskonflikt zwischen dem Zugehörigkeitsgefühl zur deutschen Nation einerseits und der Loyalität zum Staat Österreich-Ungarn andererseits. Die rechtliche Ungleichheit zwischen den nationalen Gruppen verstärkte den Nationalitätenkonflikt bis zum ersten Weltkrieg. Auch die intendiert ausgleichenden Maßnahmen der Regierung konnten an diesem Umstand wenig ändern. Um 1900 waren die Opern Richard Wagners ein fixer Bestandteil des Repertoires der Wiener Hofoper. Die Meistersinger von Nürnberg wurden in der Entstehungszeit eines deutschen Nationalstaates uraufgeführt. Sie waren als eine deutsche Nationaloper konzipiert und wurden auch dementsprechend in Wien als solche rezipiert. Dies zeigt sich vor allem an der vehementen Ablehnung der Neuinszenierung der Meistersinger 1909, die keine werksgetreue Inszenierung war und an der vor allem kritisiert wurde, dass sie dem „deutschen“ Charakter der Oper nicht entspreche.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Kulturgeschichte Habsburgermonarchie Musikrezeption Zeitungsanalyse Richard Wagner Die Meistersinger von Nürnberg
Autor*innen
Natalie Nachbargauer
Haupttitel (Deutsch)
Rezeption einer deutschen Nationaloper in Wien von 1870 bis 1914
Hauptuntertitel (Deutsch)
"Die Meistersinger von Nürnberg" an der Wiener Hofoper
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
92 S.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Philipp Ther
Klassifikationen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.33 Pressewesen ,
15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte ,
24 Theater, Film, Musik > 24.62 Musiktheater, Theatermusik
AC Nummer
AC10790574
Utheses ID
23468
Studienkennzahl
UA | 312 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1