Detailansicht

Kobiety dwudziestolecia międzywojennego w twórczości Marii Dąbrowskiej, na podstawie "Nocy i dni"
Natalia Jaroma
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Alois Woldan
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.26962
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29091.62812.565653-9
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
In dieser Arbeit werden zwei, in der Zwischenkriegszeit dominierende Frauentypen gegenübergestellt - moderne und emanzipierte, sowie traditionelle und konservative. Ich möchte auf deren Rollen in Familie und Gesellschaft eingehen, sowie deren Träume, Ambitionen und Lebenseinstellungen analysieren. Einen wichtigen Faktor dieser Analyse stellt hierbei die Biographie der Schriftstellerin dar.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
interwar period emancipation Dabrowska tradition independence role of women
Schlagwörter
(Deutsch)
Zwischenkriegszeit Emanzipation Dabrowska Tradition Unabhängigkeit Frauenrolle
Autor*innen
Natalia Jaroma
Haupttitel (Polnisch)
Kobiety dwudziestolecia międzywojennego w twórczości Marii Dąbrowskiej, na podstawie "Nocy i dni"
Paralleltitel (Deutsch)
Frauen der Zwischenkriegszeit in den Werken von Maria Dabrowksa am Beispiel von "Noce i dnie" (Nächte und Tage)
Paralleltitel (Englisch)
Women during the interwar period in the works of Maria Dabrowska, using the example of Noce i dnie (Nights and Days)
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
97 S.
Sprache
Polnisch
Beurteiler*in
Alois Woldan
Klassifikationen
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.01 Geschichte der Sprach- und Literaturwissenschaft ,
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.58 Polnische Sprache und Literatur
AC Nummer
AC10769656
Utheses ID
24119
Studienkennzahl
UA | 243 | 375 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1