Detailansicht

Der peintre poète am Beispiel von anselm glück
Alexandra Gerrer
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Werner Kitlitschka
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29902.57400.327263-1
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die hier vorliegende erste monographische, kunsthistorische Untersuchung der Werke von anselm glück versucht eine Einbettung des Künstlers und seines Schaffens in die österreichische Kunstgeschichte vorzunehmen und in einen europäischen bzw. internationalen Kontext zu setzen. Vorgestellt wird das Leben und das Schaffen des Künstlers, ebenso sein literarisches und künstlerisches Werk, die Malerei und die Zeichnungen und die Frage, inwiefern dies alles eine Symbiose bildet. Durch Vergleichsbeispiele, wie zB Franz Blaas, Gunter Damisch oder Franz Ringel ua., erfolgt die Positionierung bzw. Einordnung des Künstlers in die österreichische Kunstgeschichte. Internationale Vergleichsbeispiele, wie ein Jackson Pollock der Mitte 40er Jahre, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Jean Dubuffet, Gaston Chaissac, Antonio Saura oder die Gruppe COBRA unterstützen die internationale Positionierung von glücks Werken bzw. wird ein möglicher Einfluss ihrer Werke auf anselm glück aufgezeigt werden. Daneben wurde auch die Technik, wie Bilder von anselm glück entstehen und das Zusammenspiel von Titel und Bild, näher vorgestellt. Ebenso untersucht wurde die Doppelbegabung des peintre-poète glück und die Frage wie die Malerei/Zeichnung die Dichtung und umgekehrt beeinflusste, ob überhaupt ein Einfluss vorliegt und wie anselm glück es selbst sieht.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Deutsch)
Anselm Glück Österreichische Kunst nach 1945 Maler
Autor*innen
Alexandra Gerrer
Haupttitel (Deutsch)
Der peintre poète am Beispiel von anselm glück
Publikationsjahr
2012
Umfangsangabe
207 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Werner Kitlitschka
Klassifikationen
20 Kunstwissenschaften > 20.00 Kunstwissenschaften: Allgemeines ,
20 Kunstwissenschaften > 20.31 Bildende Künstler ,
20 Kunstwissenschaften > 20.70 Europäische Kunst: Allgemeines ,
20 Kunstwissenschaften > 20.89 Kunstgeschichte: Sonstiges
AC Nummer
AC10753610
Utheses ID
24179
Studienkennzahl
UA | 315 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1