Detailansicht

Die additive Bühne im Shakespeare's Globe
Inszenierungsanalyse ausgewählter Produktionen
Martina Theissl
Art der Arbeit
Diplomarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Michael Gissenwehrer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.28293
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-30033.50445.482359-0
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Diese Arbeit mit dem Titel "Die additive Bühne im Shakespeare’s Globe: Inszenierungsanalyse ausgewählter Produktionen" widmet sich dem Konzept der additiven Bühne, das ich in einigen Produktionen des Shakespeare's Globe in London entdecken konnte. Die additive Bühne beschreibt eine Bühnenform, in der zu der fixierten Plattformbühne im Shakespeare's Globe eine zusätzliche Spielfläche angebaut wird. Die Arbeit beschäftigt sich mit den Räumen im Globe - vorwiegend Bühnen- und Zuschauerraum - und bezieht sich auf deren Veränderung durch die additive Bühne. Ausgehend von einer Abhandlung theoretischer Grundlagen wird das Konzept in dieser Arbeit zum ersten Mal vorgestellt und anhand von vier Produktionen aus dem Shakespeare's Globe erklärt. Die analysierten Inszenierungen sind As you like it, Love's Labour's Lost, Romeo and Juliet und The Merry Wives of Windsor aus 2009 und 2010. Die Erkenntnisse, die sich durch die Analysen ergaben, waren, dass die additive Bühne nicht nur als Erweiterung der Spielfläche für die Schauspieler betrachtet werden darf, sondern dass sie die Dynamik der Inszenierungen maßgeblich verändert. Weiters erzeugt sie durch ihre Form oftmals eine metaphorische Bedeutung für den Zuschauerraum und hierbei besonders des Stehparterres. Die additive Bühne fördert die Schauspieler-Zuschauer-Interaktionsszenen und schafft es, die bestehenden Raumkategorien zu verändern. Es kann behauptet werden, dass diese Bühnenform eines der innovativsten Elemente im Shakespeare's Globe ist.
Abstract
(Englisch)
This thesis with the title "The additional stage in Shakespeare's Globe: performance analyses of selected productions" is dedicated to a concept that I have decided to term the 'additive Bühne' or 'additional stage'. I made the discovery of various annexed stages, which can be found in various productions in Shakespeare's Globe in London. The major point of interest is the relation of the additional stage to the space of the audience, and thereby the yard, and the occurring change in the dynamics of the production. The concepts of the audience's space and the actors' space are clarified and related to the spaces in the theatre. The analysed productions are As you like it, Love's Labour's Lost, Romeo and Juliet und The Merry Wives of Windsor of 2009 and 2010. The main feature of the additional stage is that it creates a spatial closeness between the actors and the audience and that the action can happen in the midst of the spectators. More often than not the additional stage creates a metaphorical meaning for the groundlings, the standing audience in the Globe, which is different for every production. Extraordinary actor-spectator-situations can be found in almost every production that has been discussed and the additional stage enables these actions. In conclusion, the additional stage is found to be a very innovative concept of the Shakespeare's Globe.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
Additional Stage Performance Analyses Shakespeare's Globe
Schlagwörter
(Deutsch)
Additive Bühne Inszenierungsanalyse Shakespeare's Globe /S hakespeare Bühnenraum Zuschauerraum Raumtheorie
Autor*innen
Martina Theissl
Haupttitel (Deutsch)
Die additive Bühne im Shakespeare's Globe
Hauptuntertitel (Deutsch)
Inszenierungsanalyse ausgewählter Produktionen
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
109 S. : Ill.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Michael Gissenwehrer
Klassifikationen
24 Theater, Film, Musik > 24.02 Theater: Allgemeines ,
24 Theater, Film, Musik > 24.03 Theorie und Ästhetik des Theaters ,
24 Theater, Film, Musik > 24.07 Theatereinrichtung, Bühnentechnik
AC Nummer
AC10879808
Utheses ID
25264
Studienkennzahl
UA | 317 | | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1