Detailansicht

Deutsch an tschechischen Universitäten
eine Untersuchung zum Image der deutschen Sprache bei tschechischen Germanistikstudierenden
Veronika Krejci
Art der Arbeit
Masterarbeit
Universität
Universität Wien
Fakultät
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Betreuer*in
Renate Faistauer
Volltext herunterladen
Volltext in Browser öffnen
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved
DOI
10.25365/thesis.30520
URN
urn:nbn:at:at-ubw:1-29137.61855.229569-4
Link zu u:search
(Print-Exemplar eventuell in Bibliothek verfügbar)

Abstracts

Abstract
(Deutsch)
Die deutsche Sprache bedeutet für Tschechen nicht nur eine von mehreren in der Schule unterrichteten Fremdsprachen. Deutsch stand immer mit der tschechischen Geschichte, der Kultur, den Dialekten, den Traditionen und den nachbarschaftlichen Beziehungen in Zusammenhang. Meine Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Image der deutschen Sprache bei tschechischen Germanistikstudenten. Die zentrale Frage meiner Arbeit ist, dass: die heutige Situation und die Beziehungen zwischen Tschechen und Deutschen durch die Vergangenheit geprägt sind. Die gemeinsame politische und historische Entwicklung des Zusammenlebens des tschechischen und des deutschen Volkes beeinflusste das Image der deutschen Sprache in Tschechien negativ, was auch einen negativen Einfluss auf die heutige Sprachenpolitik hat, und ein Grund für die sinkende Nachfrage nach der deutschen Sprache in der Tschechischen Republik ist. Das Ziel meiner Masterarbeit ist darzustellen, welches Image Deutsch bei den Germanistikstudenten hat, welche Hauptfaktoren das Image der deutschen Sprache beeinflussen und das weniger positive Empfinden der deutschen Sprache in Tschechien zu analysieren. Aufgrund der zentralen Fragen und Ziele meiner Masterarbeit wurde die Untersuchung mit Hilfe einer qualitativen Untersuchungsmethode, dem Interview, durchgeführt. Als Auswertungsmethode der Untersuchung diente die Qualitative -Inhaltsanalyse. Die Ergebnisse der Untersuchung könnten meine Hypothesen bestätigen: das Image der deutschen Sprache hat in Tschechien eher ein negatives Image, was vor allem mit der Geschichte und Vergangenheit der Deutschen und Tschechen zu tun hat. Warum Studierende trotzdem Deutsch studieren, liegt an den guten Arbeitsmöglichkeiten im In-und Ausland und an der geographischen Lage Tschechiens.
Abstract
(Englisch)
The German language is for Czechs not only one of the several foreign languages taught at schools. German has always been related to the Czech history, culture, dialects, traditions and neighborly relations. My Master's Thesis deals with the way the language is seen by the students of Germanistics. The central question of my thesis is that: the present situation and the relations between Czechs and Germans are influenced by the past. The common political and historical development of the coexistence of the Czech and German nation influenced the image of the German language in the Czech Republic in a negative way, which has also a negative influence on today's language policy, and is one of the reasons for the decline in demand for the German language in the Czech Republic. The aim of my thesis is to show the way German is seen by students of Germanistics, the main factors which influence the image of the German language and to analyze the less positive perception of the German language in the Czech Republic. Due to the central issues and goals of this thesis was the study conducted by using a qualitative research method - an interview. The evaluating method of the research was Qualitative Content Analysis. The results of the research confirmed the hypothesis: the German language has more of a negative image in the Czech Republic, which is connected especially with the history and past of the Germans and Czechs. However, some students still study German because of the good job opportunities in their native country and abroad, and because of the geographical location of the Czech Republic.

Schlagwörter

Schlagwörter
(Englisch)
image German language language policy Czech Republic
Schlagwörter
(Deutsch)
Image Deutsch Tschechien Sprachenpolitik
Autor*innen
Veronika Krejci
Haupttitel (Deutsch)
Deutsch an tschechischen Universitäten
Hauptuntertitel (Deutsch)
eine Untersuchung zum Image der deutschen Sprache bei tschechischen Germanistikstudierenden
Paralleltitel (Englisch)
German Language on czech universities. An image study of the german language between the czech students
Publikationsjahr
2013
Umfangsangabe
134 S. : graph. Darst., Kt.
Sprache
Deutsch
Beurteiler*in
Renate Faistauer
Klassifikation
18 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein > 18.09 Deutsche Sprache
AC Nummer
AC11169584
Utheses ID
27196
Studienkennzahl
UA | 066 | 814 | |
Universität Wien, Universitätsbibliothek, 1010 Wien, Universitätsring 1